Ratssaal im Kamener Rathaus: Jedes zweite Ratsmitglied ist nach der Kommunalwahl neu dabei. © Stefan Milk
Abschied

Diese Frauen und Männer verlassen den Kamener Stadtrat

Der Stadtrat tagt zum letzten Mal in der alten Besetzung. 15 von 40 Mitgliedern verabschieden sich. Wer sind die Frauen und Männer, die sich aus dem Kommunalparlament zurückziehen?

Abschied aus dem Stadtrat: Friedhelm Lipinski (SPD) hat mehr als zwei Jahrzehnte den Stadtrat in Kamen geprägt. Der Heerener gehörte seit 1994 dem Stadtrat an und leitete viele Jahre lang den Ausschuss für Planungs- und Straßenverkehrsausschuss. Doch zur Kommunalwahl 2020 stand der frühere SPD-Stadtverbandsvorsitzende nicht mehr auf dem Stimmzettel, weil er auf eine erneute Kandidatur zugunsten jüngerer Mitglieder verzichtet hatte. Der pensionierte Lehrer verabschiedet sich von der politischen Bühne.

Lipinski ist nicht der einzige Ratsherr, der mit dem Ende der sechsjährigen Ratsperiode am 31. Oktober aufhört: 15 Ratsmitglieder wurden nicht mehr von ihrer Partei zur Wahl aufgestellt und scheiden folglich aus dem Amt. Die Gründe sind unterschiedlich, zum Beispiel Altersgründe oder berufliche Gründe.

Fotostrecke

Abschied vom Kamener Stadtrat

Bürgermeisterin und Ratsvorsitzende Elke Kappen (SPD) will die 15 scheidenden Ratsmitglieder in der konstituierenden Sitzung des neuen Rates am 3. November offiziell verabschieden. Die letzte Sitzung des alten Rats ist bereits am 8. Oktober (öffentliche Sitzung, 17 Uhr, Stadthalle).

Der neue Stadtrat setzt sich jeweils zur Hälfte aus bisherigen und neuen Ratsmitgliedern zusammen. 25 Mitglieder des alten Stadtrats wurden auch in den neuen direkt hineingewählt oder konnten durch einen Platz auf der Reserveliste einziehen. Dazu kommen 25 neue Ratsmitglieder, die größtenteils noch nie ein Ratsmandat hatten. Das sind zusammen 50 Sitze, denn der neue Stadtrat hat aufgrund von Ausgleichsmandaten zehn Sitze mehr als der alte.

Ein Generationenwechsel im Stadtrat spiegelt sich auch in der Familie des scheidenden Ratsherrn Lipinski wieder. Seine Tochter Carina Feige ist eines der 25 neuen Ratsmitglieder.

Über den Autor
Redaktion Kamen
Jahrgang 1973, aufgewachsen im Sauerland, wohnt in Holzwickede. Als Redakteur seit 2010 rund ums Kamener Kreuz unterwegs, seit 2001 beim Hellweger Anzeiger. Ab 1994 Journalistik- und Politik-Studium in Dortmund mit Auslandsstation in Tours/Frankreich und Volontariat bei den Ruhr Nachrichten in Dortmund, Lünen, Selm und Witten. Recherchiert gern investigativ, zum Beispiel beim Thema Schrottimmobilien. Lieblingssatz: Der beste Schutz für die liberale Demokratie ist die Pressefreiheit.
Zur Autorenseite
Carsten Fischer

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.