Diese Bands spielen auf dem Open Air „Laut & Lästig“ in Kamen

dzZum 30-Jährigen

An diesem Samstag ist es wieder so weit: Das „Laut und Lästig“-Open-Air-Festival geht in die nächste Runde. Für das 30-jährige Bestehen haben die Verantwortlichen eine limitierte CD gepresst.

von Niklas Mallitzky

Kamen

, 23.08.2019, 17:20 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für den Vorsitzenden der Musikerinitiative „Laut und Lästig“, Nils Dauk, und seinen Stellvertreter Fabian Kötter war die vergangene Woche durchaus stressig. Die Vorbereitungen für das Open Air, das an diesem Samstag ab 14 Uhr an der Gesamtschule Kamen seine Tore für die Besucher öffnet, verlangen den Mitgliedern viel ab. Insgesamt 80 Helfer konnte der Verein in diesem Jahr gewinnen, die fast pausenlos auf dem Gelände der Kamener Gesamtschule an der Gutenbergstraße zu tun haben.

Open Air

Das MusikProgramm

Das „Laut & Lästig Open Air“ startet am Samstag, 24. August, 15 Uhr, an der Gesamtschule Kamen an der Gutenbergstraße. Folgene Bands sind dabei: Kiosk Europa (15 Uhr), Anni Hilation‘s Arms (15.40 Uhr), Vintage Colour (16 Uhr), Andy C. (16.40 Uhr), Drachenreyter (17 Uhr), Das Quadat (17.40 Uhr), Iron Law (18 Uhr), Captain Horst (19 Uhr), Vanessa Voss (19.40 Uhr), Westwerker (20 Uhr), GCP (20.40 Uhr, Awesome Scampis (21 Uhr), Der kleine dicke Junge (22 Uhr), Goldroger (22.30 Uhr). Die Gruppe Römisch Drei hat kurzfristig abgesagt.

Laut und Lästig zum Geburtstag ganz in Silber

Offiziell wurde die Musikerinitiative im Jahr 1989 gegründet. So ist das Festival in diesem Jahr auch eine Geburtstagsfeier, für die sich die Mitglieder von Laut und Lästig einige Besonderheiten einfallen lassen haben. Der Eintritt ist, wie in jedem Jahr, kostenlos. Wer trotzdem mit einem Erinnerungsstück nach Hause gehen will, für den haben Dauk und seine Kollegen festivaltypische Armbändchen herstellen lassen. Gegen eine kleine Spende können die Besucher die Bändchen mit glitzernd-silbernen Aufdruck auf schwarzem Grund erstehen. Die Farbgebung hänge mit dem runden Geburtstag zusammen. „Eigentlich wird Silber ja mit 25-jährigen Jubiläen verbunden, aber es passt auch gut zum 30-jährigen Bestehen“, so Dauk. Dazu gibt es natürlich auch passende T-Shirts in derselben Farbgebung.

Limitierte CD vereint die Vereinsbands auf einem Tonträger

Ebenfalls im Zuge des 30-jährigen Bestehens bringt der Verein eine sogenannte Compilation-CD auf den Markt. Limitiert auf 500 Stück, sind auf dem Tonträger 19 Titel der aktuellen Vereinsbands enthalten. „Damit führen wir eine Tradition fort, mit der wir schon in unserer Anfangszeit begonnen haben“, erinnert sich der Ehrenvorsitzende und Gründungsmitglied Frank Hilgenfeld. So brachte die Initiative bereits 1991 einen ähnlichen Tonträger heraus, damals noch auf Kassette. Im Laufe der Jahre folgen zwei weitere CDs.

Aufgenommen wurden die Titel mit den Bands zum Teil in der Musikschule. Das bringe für die Bands auch einen Lerneffekt, so Hilgenfeld: „So können sich die jungen Musiker mit den Techniken und Abläufen von Studioaufnahmen vertraut machen.“

Deutsch-Rapper Goldroger als diesjähriger Headliner

Neu sind die Getränkekarten, bei denen die Besucher zehn Getränke zahlen, aber elf bestellen können. „Damit wollen wir die Bezahl- und Bestellvorgänge optimieren“, so Fabian Kötter. Am musikalischen Setup hat sich indes wenig geändert. Insgesamt 14 lokale Bands treten auf zwei Bühnen auf, der Headliner in diesem Jahr ist der bekannte Deutsch-Rapper Goldroger, der mitsamt Band das Festival am späten Abend zum Abschluss bringt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bauzeitplan präsentiert

Neue Mitte für Heeren-Werve: Acht Bauabschnitte bis zur fertigen Flaniermeile

Meistgelesen