Diebe besonders dreist: Einbruch in gut gesicherte Fenstertechnikfirma

dzAm Buschweg

Mit Sicherheitstechnik kennt sich diese Firma besonders gut aus. Einbrecher schreckte das nicht ab. Mit roher Gewalt nutzten sie die Einsamkeit am Buschweg aus. Und sie kamen durch die Tür.

Kamen

, 23.10.2019, 10:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ausgerechnet ein Einbruch in eine Firma, die sich mit Sicherheitstechnik für Fenster und Türen besonders gut auskennt. Diese Täter schreckte das nicht ab: Zum ersten Mal gelang es Einbrechern, in die eigentlich gut gesicherte Fachfirma am Buschweg einzudringen. Mit roher Gewalt überwanden sie drei Hindernisse - ein Rolltor und zwei Türen. Der Firmenchef selbst entdeckte das Malheur am Mittwochmorgen. „Der erste Einbruch bei uns“, so eine Mitarbeiterin auf Anfrage der Redaktion.

Was ist geschehen? Die noch unbekannten Täter, so berichtet die Kreispolizei nach ersten Untersuchungen, haben sich über einen Zaun Zutritt zum Gelände der Firma verschafft. Sie schlugen die Scheibe des Rolltores ein und gelangten so in die Firmenhalle.

Durch Aufbrechen einer weiteren Tür hatten sie Zugang zum Ausstellungsraum. Dort sowie im Obergeschoss brachen sie mehrere Schreibtische auf und durchsuchten sie. Nach ersten Feststellungen wurde eine geringe Summe Bargeld aus zwei Geldkassetten entwendet.

Die Polizei sucht nun nach den unbekannten Tätern und fragt: Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter Tel. (02307) 9213220 oder 9210.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Neue Wassermessanlage

Warnung vor Hochwasser an der Seseke: Neue Anlage im Sesekepark zeigt Wasserstand an

Hellweger Anzeiger 365-Euro-Ticket

Bus und Bahn für einen Euro am Tag: Billig allein reicht nicht für die Verkehrswende

Meistgelesen