Die Vollsperrung zwischen Kamen und Bergkamen dauert noch länger

dzBergkamener Straße

Nachdem die Sperrung der Bergkamener Straße bereits einmal verlängert worden ist, verzögert sich die Freigabe weiter. Die Autofahrer müssen noch einige Tage lange Umwege in Kauf nehmen.

Kamen, Bergkamen

, 01.11.2019, 10:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Autofahrer zwischen Kamen und Bergkamen müssen weiter Geduld aufbringen: Die Freigabe der Bergkamener Straße, einer wichtigen Verkehrsachse zwischen den beiden Städten, verzögert sich weiter: Die Sperrung zwischen der Kreuzung Waterkamp/Dreieck und der A2-Brücke wird noch mindestens bis 11. November bestehen bleiben.

Das hat die Stadt Kamen mitgeteilt. Schon im Lauf der Woche zeichnete sich ab, dass die Straßenbauarbeiten nicht wie vorgesehen bis Ende Oktober abgeschlossen werden können. Die Straßenbauarbeiter stießen auf Telekomleitungen, die sie tiefer im Boden vermutet hatten. Außerdem gab es Komplikationen bei den Straßenabläufen. Zunächst war die Rede davon, dass die Sperrerlaubnis bis zum 8. November verlängert werden müsse. Nun dauern die Arbeiten offenkundig noch bis in die darauffolgende Woche.

Jetzt lesen

Derweil kündigt die Stadt Kamen noch eine Vollsperrung an, die allerdings einen anderen Stadtteil und andere Verkehrsteilnehmer betrifft: Die Fußgänger in Methler. Wegen der Verlegung von Glasfaserkabeln wird der Gehweg an der Robert-Koch-Straße in Höhe der Einmündung des Fußwegs zur Max-Planck-Straße ab der nächsten Woche gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis zum 20. November.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Übergreifendes Verkehrskonzept

Der Verkehrsinfarkt in allen Facetten: CDU benennt Probleme und fordert Grundsatzkonzept

Hellweger Anzeiger Das düstere Bild des Trucker-Lebens

Große Angst vor Lkw-Schlitzerbanden: Hier ist das Ergebnis der Brummifahrer-Befragung

Hellweger Anzeiger Verkehrsinfarkt durch Logistik

Verkehrslärm und dicke Luft an der Landesstraße: Das ist die Antwort der Bezirksregierung

Meistgelesen