Die Kunst muss weg! Der Fleischkopfer entscheidet

Ausstellung des Künstlerbundes Schieferturm

Eine neue Ausstellung des Künstlerbundes Schieferturm im Atelier der Diesterwegschule mit sehr unterschiedlichen Arbeiten. Am Ende wird die Kunst versteigert. Der Fleischklopfer entscheidet.

Kamen

, 26.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Die Kunst muss weg! Der Fleischkopfer entscheidet

Der Künstlerbund Schieferturm setzt immer wieder künstlerische Akzente in der Stadt, wie zuletzt mit der Schlagbaum-Installation zum politisch aktuellen Thema „Europa ohne Grenzen“. © Stefan Milk

„Is das Kunst oder kann das wech?“ So lautet der Titel einer neuen Schau des Künstlerbundes Schieferturm, die am Samstag, 6. Juni, im Atelier in der Diesterwegschule an der Hammer Straße 21 beginnt. Drei Mitglieder der Gruppe führen auf eine „fantastische Reise in die oft umstrittene, verwirrende Kunstwelt“, wie es in der Ankündigung heißt: Karin Seim, Iryna Jeger und Anna Wolfrath. Die Kunstrichtung definieren sie vom Realismus bis zum experimentellen Expressionismus. „Alles ist erlaubt, lässt Grenzen verschwimmen oder verwachsen“, so die Künstler, die zur Vernissage am 29. Juni bitten. Beginn im Atelier ist um 17 Uhr. Kunstkritikerin Martha Müller meldet sich dabei zu Wort.

Die Ausstellung läuft bis zum 7. Juli. Anwesend sind die Künstler zur Eröffnung am 29. und 30. Juni, jeweils ab 17 Uhr. Während der Woche gibt es Besichtigungen nach telefonischer Absprache (Karin Seim: 02307/12747, Iryna Jeger (Tel. 0174/9837611). Zum Ende der Ausstellungszeit gibt es eine Kunstaktion unter dem Titel „Platz für Neues schaffen“ am 6. und 7. Juli von 11 bis 17 Uhr. „Der Fleischklopfer entscheidet“, so die Künstler humorvoll. Zu sehen sein werden sehr verschiedene Kunstwerke, darunter Skulpturen der leichten Art und fotorealistische Arbeiten.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Wenn Gefahr droht

Für Kinder gibt es in Kamen über 80 Notinseln – doch sie sollten auch wissen, was das ist

Hellweger Anzeiger Öffentlichkeitsfahndung: Bild im Text

Nach Taschendiebstahl Konto geplündert: Polizei fahndet nach Frau mit Foto

Meistgelesen