Die Kamener CDU präsentiert ihre Kandidaten für die Kommunalwahl – mit einer Kampfansage

Kommunalwahl 2020

Nun präsentiert auch die CDU-Fraktion in Kamen ihre Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl. Ein Ziel der Christdemokraten: Raus aus der Oppositionsrolle.

Kamen

, 17.06.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Direktkandidaten der CDU-Fraktion in Kamen stehen fest. Sie heißen Dr. Jan Hoffmann, Ralf Eisenhardt, Marco Korte, Wilhelm Kemna, Martin Niessner, Oliver Romeo, Rosemarie Gerdes, Ralf Langner, Carsten Schriefer, Heinrich Kissing, Sarah Grüneberg, Walter Christoph, Michael Bierhoff, Helga Pszolka, Kim Christopher Bock, Rainer Fuhrmann, Dietmar Wünnemann, Andreas Sude, Susanne Middendorf und Sascha Tiefenbach.

Die Direktkandidaten der CDU-Fraktion in Kamen stehen fest. Sie heißen Dr. Jan Hoffmann, Ralf Eisenhardt, Marco Korte, Wilhelm Kemna, Martin Niessner, Oliver Romeo, Rosemarie Gerdes, Ralf Langner, Carsten Schriefer, Heinrich Kissing, Sarah Grüneberg, Walter Christoph, Michael Bierhoff, Helga Pszolka, Kim Christopher Bock, Rainer Fuhrmann, Dietmar Wünnemann, Andreas Sude, Susanne Middendorf und Sascha Tiefenbach. © CDU Kamen

Die absolute Mehrheit der SPD müsse in Kamen von der Tagespolitik in die Geschichtsbücher wandern, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzender Ralf Eisenhardt. In einer kämpferischen Rede habe Eisenhardt auf die anstehende Kommunalwahl am 13. September eingestimmt, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung der Fraktion.

Eisenhardt nannte bei der Versammlung in der Stadthalle wesentliche Wahlziele: Die CDU Kamen solle gestärkt, mit mehr Zustimmung und mit einer möglichst stärkeren Mannschaft in den Gremien von Rat und Ausschüssen vertreten sein. Und sie wolle die Gestaltung der Stadt Kamen nicht weiterhin aus einer Oppositionsrolle betreiben.

Umsetzen will die Fraktion das mit einer „Mischung aus Erfahrung und auch neuen Gesichtern mit frischen Ideen“. Denn vor allem ging es bei dem Treffen freilich darum, Kandidaten für die Kommunalwahl festzulegen.

Jetzt lesen

CDU Kamen setzt auf Mischung aus bekannten und neuen Gesichtern

Über die Kandidatenvorschläge abgestimmt haben 47 CDU-Mitglieder unter Corona-Schutzvorschriften am Montag, 8. Juni, in der Stadthalle.

Das Ergebnis der Aufstellungsversammlung teilte die Fraktion nun mit:

  • Für Heeren-Werve gehen Dr. Jan Hoffmann, Ralf Eisenhardt, Marco Korte und der CDU Stadtverbandsvorsitzende Wilhelm Kemna ins Rennen.
  • In Südkamen treten Martin Niessner und Oliver Romeo an.
  • Rosemarie Gerdes, Ralf Langner, Carsten Schriefer, Heinrich Kissing, Sarah Grüneberg, Walter Christoph, Michael Bierhoff, Helga Pszolka und Kim Christopher Bock stellen sich für den Wahlbezirk Mitte auf.
  • Und in Methler gehen Rainer Fuhrmann, Dietmar Wünnemann, Andreas Sude, Susanne Middendorf und Sascha Tiefenbach für die CDU ins Rennen.

Die CDU wünscht sich, auch Direktmandate in den Wahlkreisen zu gewinnen, was in der Vergangenheit nur in Einzelfällen und sehr selten gelungen sei. Eine Strategie soll dabei sein, auch die jungen Wähler mit jungen Kandidaten anzusprechen. „Unsere drei jüngsten Kandidaten sind zwischen 19 und 29 Jahren alt“, so Wilhelm Kemna.

Wer genau die jungen Kandidaten und die neuen Gesichter sind, das will die Fraktion nach und nach auf ihrer Homepage www.cdukamen.de preisgeben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Alter Markt Kamen
Alter Markt in Kamen ist eingerüstet: Er soll schöner, sicherer und heller werden
Hellweger Anzeiger Breitbandversorgung
Rüge bei der Auftragsvergabe bremst das schnelle Internet für einige Monate
Hellweger Anzeiger Awo RLE und KSB Unna
Bewegungsarmut bei Kindern nimmt zu: Jetzt wird gemeinsam etwas dagegen getan
Hellweger Anzeiger Amtsgericht Kamen
„Ich schlitz euch auf, ich stech euch ab“ – Mann (22) bedroht Mitarbeiterinnen einer Wohngruppe
Hellweger Anzeiger Freizeit in Kamen
Winterwelt auf Eis gelegt? Großveranstaltungen sind über die Verbotsfrist hinaus in Gefahr