Telekom braucht in Kamen für Glasfaser-Ausbau länger

Baustelle auf Lindenallee

Einige Haushalte in Kamen müssen noch länger auf einen schnellen Internetanschluss warten. Die Telekom hat ihren Breitbandausbau offenbar im alten Jahr nicht abschließen können.

Kamen, Methler

, 01.01.2020, 15:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Telekom braucht in Kamen für Glasfaser-Ausbau länger

Während in Kamen-Mitte bereits Glasfaserkabel liegen (Bild), arbeitet die Telekom in Methler noch am schnellen Internet. © Stefan Milk/Archiv

Der Breitbandausbau der Telekom in Kamen zieht sich ins neue Jahr hinein. Der magentafarbene Riese ist offenbar nicht wie angekündigt bis Ende 2019 mit seinen Arbeiten fertig geworden. Darauf deutet eine Mitteilung der Stadtverwaltung hin.

Demnach wird am Montag, 6. Januar, eine Baustelle auf der Kreuzung Lindenallee/Am Langen Kamp in Methler eingerichtet. Zwar wird die Telekom nicht ausdrücklich erwähnt, doch derzeit ist kein anderer Telekomanbieter bekannt, der im großen Stil Kabel im Stadtgebiet verlegt.

Jetzt lesen

Wegen der Verlegung von Glasfaserkabeln bzw. von Leerrohren komme es ab Montag zu Einschränkungen für den Straßenverkehr, teilte die Stadt Kamen am Silvestertag mit. Der Gehweg, zwei Fahrspuren und der Fahrbahnrand werden gesperrt. Eine Baustellenampel wird eingerichtet. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich drei Wochen dauern.

Schnelles Internet für bis zu 23350 Haushalte

Zuletzt hatte die Telekom im März 2019 einen Zwischenstand gemeldet. Damals waren nach Firmenangaben 18,5 von 29 Kilometern Glasfaserkabeln im Stadtgebiet verlegt. Für 15500 von 23350 Haushalten waren die Voraussetzungen für eine höhere Bandbreite von bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Download geschaffen. Die Arbeiten in Kamen-Mitte und Heeren-Werve waren abgeschlossen, in Methler und Südkamen hatte die Telekom noch zu tun. „Mit der Fertigstellung rechnen wir Anfang des vierten Quartals 2019“, hieß es.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gymnasium Kamen
Nach dem plötzlichen Schulleiter-Abschied: So kompensiert das Gymnasium den Wechsel nach Unna
Hellweger Anzeiger Klimaschutz
Ökofilm war überraschend schlecht besucht – dafür kamen die Besucher von weit her.
Hellweger Anzeiger Sinfonische Reihe
Die verschiedenen Formen der Liebe: Philharmonie gelingt überzeugender Jahresauftakt
Hellweger Anzeiger Auf dem Willy-Brandt-Platz
Erster Adventsmarkt „voller Erfolg“: Neuauflage nach Premiere bei der Winterwelt realistisch
Hellweger Anzeiger Mehrfachtäter vor Gericht
Überall lagen Lebensmittel: Einbrecher verwüstet Pizzeria in Kamen
Meistgelesen