Dem Tod ins Auge blicken. Aber nicht ganz allein

dzHilfe beim Hospizverein

Dem Tod ins Auge blicken. Ein Moment, den jeder Mensch irgendwann erlebt. Wie man damit umgeht und wie man Sterbende begleitet, weiß Barbara Divis vom Hospizverein. Sie bildet Helfende aus.

Kamen

, 28.08.2019, 15:36 Uhr / Lesedauer: 2 min

Dem Tod ins Auge blicken. Ein Thema, mit dem sich nicht viele Menschen beschäftigen. Ein Thema, das möglichst stark verdrängt wird. Nicht so beim Kamener Hospizverein, der weiter auf der Suche ist nach ehrenamtlichen Helfern. In einem neuen Befähigungskurs ab 4. Oktober werden die Helfenden für die schwierige Arbeit ausgebildet. Noch sind wenige Plätze frei.

Dem Tod ins Auge blicken. Aber nicht ganz allein

Barbara Divis erhält eine Spende von Stefan Ellinghaus, der im vorigen Jahr Präsident des Rotary Clubs Kamen war. © Stefan Milk Stefan Milk

Der Hospizverein ist auf Spenden angewiesen

Angewiesen ist der Club auch auf Spenden, wie sie jetzt der Rotary Club Kamen leistete. Die 1000 Euro vom sogenannten Service-Club, der bald wieder das Entenrennen veranstaltet, fließen in den allgemeinen Haushalt des Hospizvereins, der an der Kämerstraße 35 seinen Sitz hat. „Spenden werden nicht für bestimmte Projekte verwendet, sondern um unsere Arbeit allgemein zu sichern“, erläutert Barbara Divis, die den Verein zusammen mit Susanne Marschewski führt. Sie präzisiert: „Fortlaufende Kosten wie für Miete und Energie, dazu Fortbildungskosten auch für die Ehrenamtlichen.“ Hintergrund: Der Hospizverein erhält nur einen Teil seiner Sach- und Personalkosten durch die Krankenkassen refinanziert. Der Rest muss über Spenden erbracht werden.

Jetzt lesen

Begleitung für schwerstkranke und sterbende Menschen

Der Kamener Verein hat etwa 60 zahlende Mitglieder, der jährliche Mitgliedsbeitrag ist gestaffelt zwischen 30 und 60 Euro. Etwa 15 ehrenamtliche Mitglieder stehen zur Verfügung, die eine unterschiedliche Anzahl an Menschen begleiten, die schwerstkrank oder sterbend sind. Der Verein begleitet im privaten Umfeld, in Einrichtungen der Senioren und Krankenpflege und der Behindertenhilfe. „Wir stehen als einfühlsame Gesprächspartner zur Verfügung“, so Divis mit Verweis auf einen Flyer, auf dem auch diese Information steht. Wichtig: Durch das Angebot entstehen keine Kosten.

Können nicht alle Steine aus dem Weg räumen, aber...
Der Kamener Hospizverein

Leben bis zuletzt

  • Der Hospizverein hat seinen Sitz an der Kämerstraße 35 und ist erreichbar unter Tel. (02307) 234612.
  • Die Adresse der Website lautet www.kamener-hospiz.de.
  • Öffnungszeiten sind dienstags von 16 bis 18 Uhr und freitags von 10 bis 12 Uhr.
  • Die Nummer des Spendenkontos lautet IBAN: DE87 443 500 600 005 049 333.

Um die Arbeit zu unterstützen, spendete jetzt der Rotary Club 1000 Euro, die die letzten Präsidenten Hanns Hönl und Stefan Ellinghaus während der Club-Meetings zweier rotarischer Jahre sammelten. Bei der Ämterübergabe an Jürgen Kistner im Trauzimmer des Hauses Heeren leistete auch der Caterer Schimion einen Anteil daran. Er beteiligte sich mit 100 Euro. Der Hospizdienst ist für die Städte Kamen, Bergkamen und Bönen zuständig. Divis: „Wir sind dankbar, indem Sie anderen von unserer Arbeit erzählen und indem Sie Vereinsmitglied werden!“ Leitmotiv des Vereins: „Alle Steine kann ich dir nicht aus dem Weg räumen - aber ich kann dich ein Stück deines Weges begleiten.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Baudenkmal darf nicht wackeln

Heikler Kanalbau an Kirche: Mini-Tunnelbohrmaschine schafft die ersten Meter

Hellweger Anzeiger Breitbandausbau

Wahrscheinlich kommen als erstes Grundschulen in den Genuss des schnellen Netzes

Meistgelesen