Das Weihnachtsgeschäft bei Arvato und H&M brummt

dzKamener Logistikzentrum

Bis zu 1300 Mitarbeiter sorgen bei Arvato in Kamen dafür, dass das Weihnachtsgeschäft im Onlineshop von H&M läuft. Nach der Hochsaison wird wieder Personal abgebaut – daran ändert auch die neue Kollektion mit Billie Eilish nichts.

20.12.2019, 15:50 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wattierte Jacken gegen die Winterkälte oder Paillettenkleidern für den Partylook – solche Waren bietet der schwedische Modekonzern H&M in seinem Online-Shop an. Jetzt in der Vorweihnachtszeit ist Hochsaison fürs Einkaufen im Internet – und das macht sich auch im zugehörigen Logistikzentrum in Kamen bemerkbar. In dem von Arvato betriebenen Lager nahe der A1 sorgen bis zu 1300 Mitarbeiter dafür, dass die Bestellware aus H&M-Kollektionen eingepackt und zum Endkunden versandt wird.

Arvato hat auf Kundenwunsch seine Kooperation mit H&M nie bestätigt, doch dass mit H&M längst der zweite schwedische Konzern nach Ikea seine Geschäfte in Kamen abwickelt, ist ein offenes Geheimnis. Dazu tragen auch begeisterte Mitarbeiter bei. Sie erzählen im Familien- und Bekanntenkreis davon, welche Ware durch ihre Hände geht, und sie teilen in sozialen Netzwerken die Rabattangebote aus dem H&M-Onlineshop.

Jetzt lesen

Ein Jahr nach der Eröffnung brummt das Logistikzentrum. Ein Arvato-Sprecher berichtet, dass vor der Weihnachtssaison viel Personal aufgebaut wurde. Die Gesamtbeschäftigung bewege sich in Spitzenzeiten zwischen 1200 und 1300 Personen. Ein ungenannter Anteil davon ist nicht bei Arvato befristet oder fest angestellt, sondern als Leiharbeiter bei einer Zeitarbeitsfirma.

Wenn nach dem Jahreswechsel das Geschäft abflaut, dann braucht Arvato nicht mehr so viele Mitarbeiter. Das Personal, das von den Zeitarbeitsfirmen bezogen wurde, werde dann wieder abgebaut. Befristete und unbefristet beschäftigte Arvato-Mitarbeiter sowie in der Probezeit befindliche Mitarbeiter bleiben, es sei denn, ihre Verträge laufen aus. Arvato hat nach eigenen Angaben keine Mitarbeiter entlassen. Kürzlich wurden Bemühungen bekannt, einen Betriebsrat am Standort zu bilden.

Das Weihnachtsgeschäft bei Arvato und H&M brummt

Die kalifornische Sängerin Billie Eilish arbeitet bei einer neuen Mode-Kollektion mit H&M zusammen. © AFP

Die kalifornische Sängerin Billie Eilish soll H&M ab Januar neue Verkaufserfolge bescheren. Mit ihren Liedern in einem Stil irgendwo zwischen Hip Hop und Gothic bedient sie eine Nische der Popkultur. Das Textilunternehmen bringt eine Kollektion im Kleidungsstil des Nachwuchsstars heraus. Ob genau diese Ware auch über das Kamener Lager umgeschlagen wird, das gehört zu den gehüteten Geschäftsgeheimnissen, die noch nicht nach außen gedrungen sind.

Jetzt lesen

Wenn auch der Name von H&M nicht fällt, so dürften die Schweden sich über einen Satz des Arvato-Sprechers freuen. „Wir sind sehr zufrieden, wie das Weihnachtsgeschäft abgewickelt wurde“, sagte er. H&M braucht Erfolge bei der digitalen Neuausrichtung, nachdem es erst relativ spät auf die Konkurrenz durch andere Anbieter im Internetgeschäft reagiert hatte. Neuen Geschäftszahlen zufolge, die H&M am vorigen Montag in Stockholm vorgelegt hat, ist das Unternehmen zum Jahresende kräftig gewachsen und kann wieder Gewinnzuwachs verzeichnen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Vor Sparkasse Unna-Kamen
Absperrbake landet auf öffentlichem Kunstwerk: Von Bronze-Figuren auf Händen getragen
Hellweger Anzeiger Neue Toilette
Neues öffentliches WC in Kamen nicht ausgeschildert: Wer dringend muss, muss erst suchen
Hellweger Anzeiger Ermittlungen nach Unglück
Flasche aus Partyzug trifft Kind am Bahnhof Kamen: Anklage gegen 32-Jährigen aus Moers
Hellweger Anzeiger Briefzentrum
Post vor Abschied an der Poststraße: Geht bald die Post ab im Interkommunalen Gewerbegebiet?
Hellweger Anzeiger Volkshochschule Kamen-Bönen
„Die Leute scheinen sich hier wohl zu fühlen!“ VHS steigert erstmals wieder die Teilnehmerzahl
Meistgelesen