Philipp Scheider im Bergkamener McDonald´s-Schnellrestaurant. Die Ausgangssperre träfen den Standort sehr, sagt er.
Philipp Scheider im Bergkamener McDonald´s-Schnellrestaurant. Die Ausgangssperre träfen den Standort sehr, sagt er. © McDonald's
Ausgangssperre

„Das trifft uns schon hart!“ McDonald´s, L’Osteria und Co schließen ab

Heiß auf French Fries? McDonald‘s trifft die Ausgangssperre am Abend hart, während in anderen Restaurants die Küche eh schon kalt ist. Hier sind die unterschiedlichen Auswirkungen auf die Gastronomie.

Der Burgerbrater McDonald´s ist einer der Hauptbetroffenen der seit Montag gültigen Ausgangssperre im Kreis Unna. „Ja, das trifft uns schon hart“, sagt Philipp Scheider, der in der Region sieben McDonald´s-Schnellrestaurants betreibt, davon zwei im Kreis Unna – in Bergkamen an der Werner Straße 123 und in Werne an der Nordlippestraße 52. „Zwischen 17 Uhr und 23 Uhr ist unser Hauptgeschäft, das durch Corona eh schon reduziert ist. Wir sind froh, dass wir den Drive-In noch haben.“

Abholen ab 21 Uhr nicht erlaubt, liefern lassen schon

McDonald‘s im Kamen-Karree erwartet Umsatzeinbruch

America Pizza Bergkamen: Ausgangssperre kein großer Faktor

Speiserestaurants weniger von der Sperre betroffen

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, aufgewachsen in mehreren Heimaten in der Spannbreite zwischen Nettelkamp (290 Einwohner) und Berlin (3,5 Mio. Einwohner). Mit 15 Jahren erste Texte für den Lokalsport, noch vor dem Führerschein-Alter ab 1985 als freier Mitarbeiter radelnd unterwegs für Holzwickede, Fröndenberg und Unna. Ab 1990 Volontariat, dann Redakteur der Mantelredaktion und nebenbei Studium der Journalistik in Dortmund. Seit 2001 in Kamen. Immer im Such- und Erzählmodus für spannende Geschichten.
Zur Autorenseite
Carsten Janecke

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.