Das Mitsing-Konzert „Gassenhauer“ verbindet die Lust zu Singen mit dem Spaß am Essen

dzSingen und Essen

Mit dem Live-Mitsing-Event „Gassenhauer" bringen die Musiker Joel Dahlhoff und Robin Lindemann Karaokesingen auf ein neues Level: Neben bekannten Liedern geht es auch um den kulinarischen Genuss.

von Annika Schulte

Kamen

, 26.01.2020, 14:21 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Ich bekomme immer wieder mit, wie Leute bei Chorauftritten oder Konzerten begeistert mitsingen“, sagt Robin Lindemann. Doch eigentlich ist das nicht so gedacht - das Publikum soll schließlich dem Künstler zuhören. Deshalb haben Lindemann und sein Kollege Joel Dahlhoff eine Premiere in der Kamener Musikwelt organisiert: Ein Live-Konzert zum Mitsingen an diesem Samstagabend im Alten Gasthaus Schulze Beckinghausen in Methler. Der Titel des Konzerts „Gassenhauer – Das Mitsing Event“ verrät schon etwas über das Programm: Mit berühmten Hits wie „Cello“, „Tage wie diese“ und „Angels“, von Robbie Williams ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Die Musik kommt nicht vom Band

„Mitsingen ist Pflicht, wer das nicht tut fliegt raus“, scherzt Lindemann. Ähnlich wie beim Karaoke sind die Liedtexte auf einer Leinwand zu sehen, doch im Gegensatz dazu kommt die Musik nicht vom Band. Sie wird von Lindemann und Dahlhoff live gespielt und gesungen.

Und noch einen großen Unterschied gibt es: Mit Hilfe von Ulrich und Heike Neumann, den Besitzern des Gasthauses wird die Musik gleich mit einem Dreigängemenü verbunden. „Wir sind schon sehr neugierig und gespannt, wie unser Projekt bei den Leuten ankommt“, so Dahlhoff.

Er und Robin Lindemann kennen sich durch ihr Musikstudium. Als angehender Musiklehrer arbeitet Joel Dahlhoff zurzeit auch am Pestalozzigymnasium im Unna. Für Robin Lindemann ist das Mitsing-Konzert nicht das einzige Musikprojekt. So leitet er zwei Chöre und ist Gründer des Musicalvereins „Musicollective“, der an der Aufführung einer Musicalgala arbeitet. Die finale Aufführung ist für den 23. Januar 2021 geplant, doch auch davor sind andere Auftritte in Planung.

Bekannte Hits und Kulinarischer Genuss

Während die beiden auf der improvisierten Bühne letzte Vorbereitungen treffen, läuft es in der Küche auf Hochtouren. Ullrich Neumann hat passend zur Musik ein Menü aus beliebten Klassikern vorbereitet: Auf eine Paprika-Karottensuppe folgen Schweinepfeffer mit Spätzle und Milchreis mit Waldbeeren. Ganze drei Tage haben die Vorbereitungen neben dem normalen Restaurantbetrieb gedauert. "Wegen der hohen Nachfrage kann ich mir trotzdem gut vorstellen, das Programm in Zukunft mehrmals zu wiederholen", so Neumann.

Dann ist endlich das Publikum an der Reihe, oder „der große Chor“, wie Lindemann sagt. Mit viel Witz und guter Laune geben die Sänger bekannte Evergreens zum Besten, begleitet von Klavier, Melodica, Schlagzeug und Gitarre.

Tatsächlich finden sich unter den Besuchern sogar einige erfahrene Chorsänger, doch das Konzert richtet sich an alle die Lust zum Singen haben. Ob man die Töne trifft oder nicht spielt hier keine Rolle.

Einsing-Übung mit „Bikini“ und „Banane“

Trotzdem sind Einsingübungen auch für diesen Chor ein absolutes Muss, das gleich für Stimmung sorgt. Unter Lindemanns Klavierbegleitung zeigt sich, dass die Begriffe „Bikini“ und „Banane“ auch wunderbar gesungen werden können.Der erste Gassenhauer des Abends ist "Africa" von der amerikanischen Band „Toto", bei dem die Besucher sofort lautstark mitsingen. „Ihr seid richtig gut", ruft Lindemann begeistert.

Der kräftige Applaus geht diesmal auch ans Publikum, das seine Aufgabe hervorragend erfüllt.

„Im Chor kann einfach jeder mitsingen", findet Gabi Beschke. Sie kennt Robin Lindemann schon seit langem. „Er war früher in meiner Leichtathletikgruppe beim TVG Kaiserau", sagt sie und muss schmunzeln. Daher freut sie sich besonders, dass sie es noch geschafft hat, Karten zu bekommen - denn das Konzert ist schon seit zwei Wochen ausverkauft.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Beschwerdebrief
Ex-Mitarbeiter erhebt Vorwürfe gegen Fahrdienst: Frau soll aus Rollstuhl gefallen sein
Hellweger Anzeiger Der Opfer von Hanau gedacht
Gegen Rassismus, Hass und Terror: Die Stadt Kamen setzt im Rathaus ein Zeichen
Hellweger Anzeiger Vorbereitungen laufen schon
Drei Kamener Brücken werden dieses Jahr erneuert – für über eine Million Euro
Meistgelesen