Crash auf der A1: Fahrzeug legt sich auf Mittelstreifen der Autobahn quer

dzVerkehrsunfall

Zu einem heiklen Verkehrsunfall kam es um kurz nach 18 Uhr auf der A1 in Fahrtrichtung Köln: Eines der beteiligten Autos stellte sich auf dem Mittelstreifen der Autobahn quer.

Kamen

, 21.07.2020, 18:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schreck im abendlichen Berufsverkehr auf der A1: Nach einer Kollision von zwei Fahrzeugen auf der Autobahn stellte sich eines der beiden Fahrzeuge auf dem mittleren Fahrstreifen quer.

Nach Angaben der Autobahnpolizei Dortmund ereignete sich der Unfall am Ende des Beschleunigungsstreifens der Autobahnauffahrt Kamen-Zentrum.

Jetzt lesen

Vermutlich kam es beim Auffahrvorgang zu der Kollision der beiden Wagen. Wie die Polizei weiter mitteilte, kamen die Insassen mit dem Schrecken davon. Es entstand lediglich Blechschaden.

Der war allerdings so massiv, dass beide Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten. Die Polizei musste daher auch die beiden rechten Fahrspuren kurzzeitig sperren, sodass sich der nachfolgende Verkehr entsprechend aufstaute.

Die Fahrspuren sind mittlerweile wieder freigegeben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Werner Hansch in Kamen
Der Big-Brother-König auf Minigolfplatz: Werner Hansch ist die Krönung des Kulturfestivals
Hellweger Anzeiger Versicherungs-Check
Schock über Flaute auf dem Konto: 2200 Euro im Monat nur für Versicherungen