Coronavirus in Kamen

Corona-Update für Kamen: Zahl der aktiven Fälle steigt wieder an

Die Corona-Zahlen scheinen sich bundesweit zu stabilisieren. Trotzdem sind sie noch zu hoch. Die Zahl in Kamen klettert am Donnerstag (21. Januar) wieder nach oben.
Die Verpackung einer FFP2-Maske auf dem Alten Markt in Kamen. © Claudia Pott

20.398 Corona-Neuinfektionen in Deutschland und 1013 Todesfälle zählt das Robert Koch-Institut am Donnerstag im Vergleich zum Vortag. Der Kreis Unna meldet 104 Neuinfektionen und zwei Todesfälle.

Das sind Zahlen, die immer noch zu hoch sind – auch wenn es allgemein heißt, dass sich die Lage allmählich stabilisiert. In Kamen gibt es am Donnerstag zehn Neuinfektionen und die Zahl der aktiven Fälle steigt an. Am Mittwoch war sie noch leicht gesunken, weil so viele Kamener als genesen gemeldet wurden.

Am Donnerstag steigt die Zahl der Genesenen lediglich um zwei. Somit wächst die Zahl der aktiven Fälle in Kamen um insgesamt acht Fälle.

Neue Verstorbene meldet das Kreisgesundheitsamt im Zusammenhang mit dem Coronavirus am Donnerstag nicht – zumindest in Kamen.

In Lünen steigt die Zahl der Verstorbenen um zwei Fälle auf 86. Weitere Todesfälle aus dem Kreis Unna werden am Donnerstag nicht bekannt. Allerdings steigt die Zahl der aktiven Fälle in allen Kommunen. Am stärksten ist der Anstieg dieses Mal in Schwerte (+21) und in Bergkamen (+14).

Seit dem Ausbruch der Pandemie haben sich in Kamen nun insgesamt 1058 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 926 Kamener wurden seitdem als gesundet gemeldet, 20 sind mit einer Infektion verstorben.

Lesen Sie jetzt