Bürgerhaushalt in Kamen trägt erste Früchte: Eine Bank zum Träumen am Segelflugplatz

dzIdee aus dem Bürgerhaushalt

Eine Ruhebank mit hervorragendem Blick auf den Flugbetrieb steht seit Kurzem an der Derner Straße. Dass sie sehr stark nachgefragt wird, bestätigt wohl das Konzept des Bürgerhaushalts.

von Werner Wiggermann

Kamen

, 16.06.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein guter Platz zum Träumen: Dass die Freiheit jenseits des Zauns wohl grenzenlos sein müsse, mag sich mancher Radler oder Spaziergänger sagen, der die Einladung der neuen Bank annimmt. Sie hier aufzustellen, ist eine der vielen Ideen, die Kamener Bürger für ihren jeweiligen Ortsteil entwickelt haben – und eine der wenigen, die trotz der Corona-Krise jetzt schon umgesetzt sind.

Ziel ist Pflege des guten Kontakts

Im Rahmen des sogenannten Bürgerhaushalts konnten Einwohner Vorschläge für die Aufwertung ihres Umfelds machen. Die neue Ruhebank am Rande des Segelflugplatzes geht auf einen solchen Vorschlag zurück. Das damit verbundene Ziel: Den guten Kontakt zwischen Verein und Besuchern nicht nur aus Kamen zu pflegen, erläutert Dennis Strehl, Vorsitzender der Luftsportfreunde Kamen. Und tatsächlich sind die Plätze auf der neuen Sitzbank stark nachgefragt.

Motorflug-Schulungen jetzt wieder möglich

Sie bieten ja auch wirklich einen sehr interessanten Ausblick auf den Flugbetrieb, der inzwischen wieder deutlich intensiver geworden ist. „Zu Beginn der Saison ging gar nicht viel“, berichtet Strehl. Vor allem die Motorflugschulungen mussten weitestgehend eingestellt werden, da zwei Menschen dabei auf engem Raum kooperieren müssen. Freiheit über den Wolken funktioniert unter Corona-Vorzeichen eher nicht.

Jetzt lesen

Inzwischen aber herrscht fast wieder Normalbetrieb an der Derner Straße. Einschränkungen gibt es noch auf der Besucher-Terrasse hinter der Halle, da der Bereich auch als Durchgang genutzt wird und dann die geforderten Abstände nur schwer eingehalten werden können. Geflogen wird allerdings, was das Wetter hergibt. An Wochenenden sieht man wieder viele Segelflieger, an sonnigen Werktagen eher nur Motorflieger – die weniger Menschen zur Absicherung des Flugbetriebs benötigen.

Hoffnung auf „Kite“ 2021

Ob auch die Großveranstaltung „Kite“ im kommenden Jahr wieder stattfinden kann, sei derzeit noch nicht beantwortet, bedauert Strehl. Die Entscheidung habe in jedem Fall die Stadt zu treffen – aber träumen kann man ja schon mal von einem unbeschwerten Drachenfest.

Die Erweiterungsfläche des Friedhofs in Methler wird zu einer Blumenwiese umgestaltet. Die Saat der Idee beginnt schon aufzugehen.

Die Erweiterungsfläche des Friedhofs in Methler wird zu einer Blumenwiese umgestaltet. Die Saat der Idee beginnt schon aufzugehen. © Marcel Drawe

Weitere bereits realisierte Bürgerhaushalt-Vorschläge lassen sich übrigens auch in Südkamen und in Methler zumindest erahnen. Brach liegende Flächen (an der Kreuzung Dortmunder Allee/Perthesstraße sowie an der Erweiterungsfläche am Friedhof in Methler wurden eingesät, um hier Blumenwiesen entstehen zu lassen. Sport- und Spielmaterial, mit dem die TG Heeren ihr Angebot für Kinder aufwerten will, wurde bereits angeschafft und abgerechnet.

Jetzt lesen

Bürgerfest Südkamen auch erst im kommenden Jahr

Definitiv verschoben ins kommende Jahr wurde wegen der Corona-Krise das Stadtteilfest Südkamen, für das der dortige Runde Tisch Mittel aus dem Bürgerhaushalt erbeten und bewilligt bekommen hatte. Das Fest soll nun am 21. August 2021 steigen. Bereits überwiesen sind 900 Euro für einen inklusiven Ausflug, den die Perthesstiftung Südkamen beantragt hatte, der aber noch nicht durchgeführt werden konnte.

Die Stadtverwaltung werde in Kürze jeweils zeitnah auf ihrer Homepage über den Fortschritt der Bürgerhaushalt-Projekte 2020 berichten, versicherte Pressesprecher Peter Büttner.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einzelhandel in Kamen
Verkaufsoffene Sonntage und Schnäppchenjagd sollen verkorkste Saison retten
Hellweger Anzeiger Bürgerhaushalt Kamen
Ein „Biergarten“ für alle: Schöne Idee und reichlich Tatkraft für ganz Methler
Hellweger Anzeiger Volksbank Kamen-Werne
Einzigartiger Bau in Kamen: Volksbank-Villa wird durch ein Holzhaus ersetzt, das im Nu stehen soll