Brand schnell gelöscht

Feuer

Ein Brand im Asylbewerberheim in der Straße Im Mausegatt geht glimpflich aus, die Feuerwehr kann den Brand schnell löschen. Ein Bewohner wird vorsorglich im Krankenhaus untergebracht.

Kamen

29.12.2018 / Lesedauer: 2 min
Brand schnell gelöscht

Für die Zeit des Einsatzes war die Lünener Straße gesperrt. Neumann

Kamen. Gegen 19.15 Uhr am Samstagabend wurde der Feuerwehr Kamen ein Brand in einer Elektroverteilanlage im Asylbewerberheim in der Straße Im Mausegatt gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass einfach zu viele Stromabnehmer angeschlossen waren und somit die Elektroverteilung schlicht und einfach überlastet war. Die Feuerwehr konnte den Brand relativ schnell löschen, der Hausflur wurde anschließend mit Ventilatoren gelüftet. Eine männliche Person wurde vorsichtshalber zur Überprüfung ins Kamener Krankenhaus gebracht. Laut Auskunft des Einsatzleiters der Feuerwehr vor Ort, diente die Unterbringung im Krankenhaus lediglich der vorsorglichen Gesundheitsüberprüfung des Patienten.

Für die Dauer des Einsatzes, der ca. eine Stunde andauerte, war die Lünener Straße im Bereich zwischen Jet-Tankstelle und Lüner Höhe komplett in beide Richtungen gesperrt. Es entstand dadurch ein kleiner Rückstau, viele Fahrzeugführer wendeten und suchten sich einen anderen Weg für ihre weitere Route.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit historischen Fotos

Gift und Glanz: In der Kamener Goldschmiede Telgmann ist seit 50 Jahren alles möglich

Hellweger Anzeiger Brandserie

Containerbrände in Kamen: Feuerwehrmann entpuppt sich als mutmaßlicher Feuerteufel

Hellweger Anzeiger Ausgetrocknet oder krank

Nach dem Eichenprozessionsspinner kommt der schwarze Pilz: Stadt fällt 50 Bäume

Hellweger Anzeiger Freie Wähler stellen klar

Nach dem Coup der Freien Wähler: Ex-Bürgermeisterkandidatin bleibt parteilos

Hellweger Anzeiger Heilige Familie Kamen

Renovierung der Kirche Heilige Familie: An diesen Tagen bleibt sie komplett geschlossen

Meistgelesen