„Big Monster“ kommt zur Herbstkirmes in die Kamener Innenstadt

Redaktionsleiter
Die Riesenkrake „Big Monster“, hier bei der Sim-Jü in Werne, ist eine der Attraktionen beim Severinsmarkt in der Kamener Innenstadt vom 15. bis 18. Oktober.
Die Riesenkrake „Big Monster“, hier bei der Sim-Jü in Werne, ist eine der Attraktionen beim Severinsmarkt in der Kamener Innenstadt vom 15. bis 18. Oktober. © Jörg Heckenkamp (Archiv)
Lesezeit

In den Herbstferien muss keine Langeweile aufkommen. Dafür sorgt der Severinsmarkt, die alljährliche Herbstkirmes in der Kamener Innenstadt. „Wir freuen uns wie Bolle“, sagt Mitorganisator Thomas Wendler zwei Wochen vor dem Start am 15. Oktober. Die Vorbereitungen auf den Rummel sind in vollem Gang.

Der Schausteller aus Iserlohn wird wieder mit seinem „Auto-Skooter“ und einer Imbissbude auf dem Severinsmarkt dabei sein. Seine Kollegen bringen als größere Fahrgeschäfte den „Big Monster“ und den „Musik-Express“ mit. Dazu kommen drei Kinderfahrgeschäfte.

Die Stadt Kamen gab am Freitag bekannt, dass die Verträge für die Kirmes unter Dach und Fach sind. Allerdings sei, wie bereits im Vorjahr, insgesamt ein Rückgang bei den Schaustellern zu verzeichnen. „Dies führt wieder dazu, dass die Adenauerstraße nicht mit Buden bebaut wird – mit dem positiven Effekt, das dann dort am 14. und 18. Oktober erneut der Wochenmarkt stattfinden kann. Diese Entscheidung war im Vorjahr durch die Markthändler einhellig begrüßt worden“, so die Stadtverwaltung.

Wendlers Autoscooter hat sich für die Frühjahrskirmes angemeldet. © Mia Birkefeld/Archiv

Dass die Schausteller die Kirmesmeile nicht im gewohnten Umfang ausfüllen, ist auch mit Auswirkungen der Corona-Pandemie zu erklären. Dabei handelt es sich nicht um ein spezielles Kamener Problem. „Ob Sim-Jü in Werne, Allerheiligenkirmes in Soest oder die Cranger Kirmes – ganz vielen Veranstaltungen fehlen die kleinen Verkaufsstände“, sagt Mitorganisator Thomas Wendler.

Start frei für die Karussells heißt es am Freitag, 14. Oktober, bei der Eröffnungszeremonie um 15 Uhr. Der Severinsmarkt ist bis einschließlich Montag, 17. Oktober, täglich von 14.30 bis 22 Uhr geöffnet. Am Montag, 17. Oktober, gilt beim Familientag: einmal zahlen, zweimal Karussell fahren. Dazu kommen Rabattaktionen an Kirmesbuden.

Der Aufbau der großen Fahrgeschäfte erfolgt ab Dienstag, 11. Oktober, nach der Platzvergabe um circa 15 Uhr, der übrigen Geschäfte ab Mittwoch, 12. Oktober, nach Geschäftsschluss um 19 Uhr.