Betrunkener steigt am Kirchplatz in sein Auto und demoliert ein anderes Fahrzeug

dzFührerschein weg

Am frühen Sonntagmorgen ist ein Kamener betrunken in sein Auto gestiegen und hat beim Ausparken ein anderes beschädigt. Er fuhr davon – wohl nicht ahnend, dass ihn jemand gesehen hat.

Kamen

, 22.09.2019, 11:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das wird der 47-jährige Kamener wohl bereuen. Er ist nicht nur betrunken in sein Auto gestiegen, sondern hat beim Ausparken auch noch ein anderes Auto beschädigt – und er wurde beobachtet.

Am Sonntagmorgen rief um 5.45 Uhr eine Frau bei der Polizei an. Die Zeugin schilderte der Polizei, was sie am Kamener Kirchplatz beobachtet haben will. Sie habe mitgeteilt, dass dort eine männliche Person torkelnd in ihr Auto gestiegen sei, meldet die Polizei. Beim Ausparken habe er dann ein anderes Fahrzeug beschädigt und sei dann, ohne sich um den Schaden zu kümmern, davon gefahren.

Blutprobe und Führerschein weg

Die Polizei ermittelte und stellte fest, dass das, was die Zeugin gesehen haben will, sich tatsächlich so ereignet haben muss. Sie entnahm dem Unfallverursacher zwei Blutproben. Auch seinen Führerschein musste der Kamener abgeben. Er hatte einen Sachschaden von mindestens 3000 Euro verursacht, schätzt die Polizei.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Deutsche Bahn

Seil statt Schranke: Am Bahnübergang an der Südkamener Straße hakt‘s nicht zum ersten Mal

Hellweger Anzeiger Interessentenliste wächst

Im Rathaus klingelt das Telefon Sturm: So wird das neue Baugebiet vermarktet

Hellweger Anzeiger 15 Jahre Zittern und Bangen

Nach dem Aus für Kettler: Die schmerzhafte Chronik des Niedergangs

Hellweger Anzeiger Autobahn: Feuerwehr rückt aus

Tanklastzug mit Benzin rollt ohne Fahrer: Gefahrgut-Einsatz auf der A2

Meistgelesen