Besonderes Ambiente beim Jazzfrühschoppen in Wasserkurl

dzOpen-Air Musik

Livemusik am Vormittag zu erfrischenden Getränken und der klassischen Bratwurst frisch vom Grill: Das letzte Open Air lockt die Wasserkurler und Gäste auf den Bauernhof.

von Jan Dreher

Kamen

, 08.09.2019, 18:06 Uhr / Lesedauer: 2 min

Während die Vorortstraßen noch verschlafen am Morgen brach liegen, tönt aus der Nebenstraße, in der sich der Kindergarten und die Feuerwehr von Wasserkurl befinden, leicht beschwingte Musik. Die zum Mitwippen und Schnippen einladenden Töne führen Zuhörer vor das gusseiserne Doppeltor eines ehemaligen Bauernhofes, dass den Weg frei macht für alle, die dem Ruf der Musik gefolgt sind. Es ist Jazzfrühschoppen im Ortsteil an der Körne. Das heißt Live-Musik unter freiem Himmel in einem ganz besonderen Ambiente.

Jazz zwischen Blumen, Bäumen und Fachwerk

Einmal auf dem Hof angelangt, findet der Besucher sich umringt von alten Fachwerkgebäuden wieder, braune Balken, weiße Wände, alles umgeben von Blumenbeeten und Bäumen. Auf dem Natursteinpflaster, das den Hofboden bedeckt, finden sich zu lockeren Gesprächen an Stehtischen die Leute zusammen, weiter hinten, geschützt von einem Pavillon, lässt es sich auf Bierbänken aushalten, während der Hof von der rechten Seite mit Aromen von Grill und Kuchenblech geflutet wird.

„Die Wurst kommt vom örtlichen Metzger, der Pflaumen für den Kuchen vom Baum in der Hofeinfahrt gegenüber“, versichert Nils Brandhoff, Leiter der Feuerwehreinheit Wasserkurl. Die Feuerwehrleute, deren Gerätehaus direkt gegenüber vom Hof liegt, kümmern sich um Verpflegung und Logistik für die Veranstaltung. „Wir helfen da immer gerne, damit hier alle einen schönen Sonntag haben können“, versichert der Feuerwehrmann.

Szenenapplaus für gelungene Soloeinlagen

Ob bei Kaffee, Bier oder Sekt, jeder der knapp 100 Gäste scheint sich gut von der Charlestown Jazzband unterhalten zu fühlen. Egal ob leichtes Mitwippen mitten im Gespräch oder volle Konzentration direkt vor der Bühne. Die aus Nijmegen stammenden Holländer können mit Gitarre, Trompete, Posaune, Schlagzeug und vielerlei anderen Instrumenten umzugehen.

Sogar stetigen Szenenapplaus für besonders gelungene Soloeinlagen entlocken die Jazzmusiker dem Publikum. „Die haben den Jazz im Blut“, sagt Marina Petersen vom Kulturbereich der Stadtverwaltung. Als letzte Open-Air-Veranstaltung im Jahr sei der Jazzfrühschoppen noch einmal etwas besonderes. „Gedacht ist die Veranstaltung natürlich für alle Wasserkurler, die Musik war mal nur als Hintergrundunterhaltung gedacht“, erklärt sie.

Egal ob nun ein Pläuschchen, etwas leckeres zum Essen oder die Musik der Grund zum kommen war, zum Schluss kommen alle, sogar noch bei Sonnenschein, auf ihre Kosten.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Voice of Germany

Sido entscheidet: Lucas Rieger kommt bei „The Voice of Germany“ in die nächste Runde

Hellweger Anzeiger Magic Mania in Kamen

150 Kinder gehen wie Harry Potter in die Zauberschule: „Hexenwaffeln sind das“

Hellweger Anzeiger Großer Rückblick

BSE bis Finanzkrise: Das hat die Kamener Verbraucherberatung in 40 Jahren erlebt

Hellweger Anzeiger Kamen-Karree

Alexa, mach den Ofen an! Flammenträume erweitert mit heißer Ware zwischen Woolworth und Ikea

Hellweger Anzeiger Kirmes in Kamen

Die letzten Karussells stehen: Severinskirmes in Kamen eröffnet an diesem Freitag

Meistgelesen