In der Sonnen-Apotheke in Bergkamen hat Christina Behler noch einen großen Masken-Vorrat. © Marcel Drawe
Erhöhte Nachfrage

Begehrte FFP2-Masken: Kunden kaufen Drogerie-Regale leer

Höherwertige Schutzmasken der FFP2-Klasse sind immer gefragter und ersetzen zunehmend Stoff- und OP-Masken. Wo in Kamen und Bergkamen sind noch welche zu bekommen – und zu welchem Preis?

Wer Schutzmasken nicht online bestellen, sondern in einen Laden gehen will, steuert vermutlich Drogeriemärkte und Apotheken gezielt an. Anders als am Anfang der Pandemie ist Mund-Nasen-Schutz, der medizinischen Standards genügt, keine Mangelware mehr.

Allerdings ist die Nachfrage nach sogenannten FFP2-Masken, die einen höheren Schutzstandard bieten, zuletzt gestiegen. Länder wie Bayern haben eine FFP2-Maskenpflicht in Bus und Bahn eingeführt. Auch die Aussichten auf eine Ausweitung der Maskenpflicht, die am Dienstag bei Bund-Länder-Gesprächen auf der Tagesordnung stand, kurbeln die Nachfrage an.

Entsprechen sind die Verkaufsregale in Drogerien und Haushaltswaren-Läden nicht mehr so gut gefüllt. Eine stichprobenartige Umfrage der Redaktion ergab am Dienstag, wo in Kamen und Bergkamen noch FFP2-Masken zu welchem Preis und in welchen Verpackungseinheiten erhältlich sind.

Apotheken sind noch gut versorgt, verlangen aber deutlich höhere Preise. „Die hohen Preise aus dem vergangenen April mit bis zu 20 Euro pro Stück gibt es längst nicht mehr“, sagte Corinne Weinheimer aus der Adler-Apotheke in Kamen. Mit Stückpreisen um die drei Euro kosten FFP2-Masken in der Apotheke aber immer noch das Drei- oder Vierfache der Preise, wie sie etwa der deutsche Apotheken-Zulieferer Siegmund aus Bayern auf seiner Online-Seite aufruft. Im Privatverkauf kosten sie dort ab 89 Cent, Versandkosten nicht eingerechnet.

Stichwort

FFP2-Masken

  • Partikelfiltrierende Halbmasken (FFP2/FFP3/KN95) sind für den Einsatz im Gesundheitsbereich zertifiziert und müssen mindestens 95 Prozent der Aerosole abfangen.
  • Experten raten, auf die Qualität der Masken zu achten. Sind sie nach der Prüfnorm DIN EN 149:2009-08 zertifiziert, tragen sie ein CE-Prüfzeichen mit einer vierstelligen Nummer.

Kamen

In der Apotheke am Kämertor an der Adenauerstraße in der Kamener Innenstadt hat Inhaber Christoph Kalfhaus zuletzt Ende des Jahres große Mengen bestellt. Die FFP2-Masken gibt er für 3,50 Euro das Stück ab, größere Verpackungseinheiten vertreibe er nicht.

In der Süd-Apotheke von Frederike Blume-Lüttman an der Unnaer Straße in Südkamen gibt es FFP2-Masken im Doppelpack für 6,30 Euro. Die ähnlichen KN95-Masken kosten einzeln 2,95 Euro. Diese Preise gelten auch in Blumes anderen Apotheken: „Markt“, „Neumarkt“ und „Vital-Apotheke am Förderturm“.

In der Adler-Apotheke von Eva Rapos am Marktplatz gibt es einzeln abgepackte FFP2-Masken ab ca. drei Euro pro Maske. Der Verfügbarkeit sei gut, berichtet Apothekerin Corinne Weinheimer. Vor allem ältere Menschen mit Berechtigungsscheinen holen sich zurzeit die schützenden Gesichtsmasken ab.

Drogeriekette Rossmann: Der Handel wurde überrascht von der nun anziehenden Nachfrage. © dpa © dpa

Auch in den Drogerien sind FFP2-Masken begehrte Ware. Am Dienstag waren in der DM-Filiale am Willy-Brandt-Platz keine mehr zu bekommen. Eine Verkäuferin sagt auf Nachfrage aber, dass fast täglich Nachschub komme.

Bei Rossmann im Kamen Quadrat bekommen Kunden am Dienstag auch nur noch letzte Packungen. Hier wird auch darauf hingewiesen, dass pro Kunde nur eine Packung gekauft werden darf. Dass die Masken hier so begehrt sind, könnte auch am Preis liegen: In den Drogerien gibt es Pakete mit mehreren Masken – zum Beispiel im Fünferpack für unter 10 Euro.

Im Discounter Kodi, der zurzeit geöffnet hat, aber nicht jede Ware anbietet, gibt es eigentlich auch FFP2-Masken. Aber auch hier ist das entsprechende Regal am Dienstag leer. „Die laufen gerade sehr gut“, sagt eine Mitarbeiterin. Fünf Masken kosten hier laut Homepage 8 Euro – auch online sind sie zurzeit ausverkauft.

Eine weitere Option für den Maskenkauf ist der Wochenmarkt in Kamen. An Markttagen kann man sein Glück bei den Händlern versuchen, von denen einige auch Masken anbieten. Nicht nur bunte Modelle aus Stoff und OP-Masken werden hier präsentiert, sondern auch FFP2-Masken. Am Dienstag stapelten sich mindestens an einem Stand noch die Kartons mit den begehrten Masken. Der Preis: zwei Masken für 3 Euro.

Auf dem Markt in Kamen gibt es am Dienstag noch reichlich OP- und FFP2-Masken. Letztere sind deutlich günstiger als die Exemplare in den Apotheken – haben vermutlich aber auch eine andere Qualität. © Claudia Pott © Claudia Pott

Bergkamen

Die Sonnen-Apotheke im Ärztehaus am Zentrumsplatz hat Masken in zwei unterschiedlichen Qualitäten. Es sind noch sogenannte KN95-Masken aus dem vergangenen Frühjahr übrig, die ebenfalls virenfilternde Eigenschaften haben. Sie kosten 2,50 Euro pro Stück. Apotheker Dieter Schaar rät aber zu den drei Euro teuren FFP2-Masken mit CE-Kennzeichen. Sie sind auch angenehmer zu tragen, weil sich die Gummibänder auf die Kopfgröße einstellen lassen.

In der Rossmann-Filiale am Nordberg-Center gibt es die FFP2-Masken im Fünfer-Pack für 9,99 Euro das Stück. Mehr dürfen die Kunden derzeit auch nicht mitnehmen. Die Nachfrage sei so groß gewesen, dass die Abgabe auf eine Packung beschränkt worden sei, berichtet eine Verkäuferin.

Die Regelung in Bayern und die Diskussionen rund um eine erweiterte Maskenpflicht kommen für den Handel überraschend. Man habe schnell reagiert, um die Kundinnen und Kunden auch weiter mit FFP2-Masken versorgen zu können, sagte Vivian Thürnau aus der Pressestelle des Unternehmens.

„Ziehen nun andere Bundesländer nach, sehen wir uns mit einem ad hoc steigenden Bedarf konfrontiert. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, auch diesem gerecht zu werden – hätten uns aber etwas mehr Vorlauf gewünscht, um die Maßnahmen adäquat umsetzen zu können.“

Die Platanen-Apotheke an der Präsidentenstraße sieht sich für einen möglichen Ansturm auf FFP2-Masken gerüstet, sagt Filialleiter Dr. Markus Schug. Schon im Dezember, als die kostenlose Ausgabe für Ältere und Risikopatienten begann, habe die Apotheke am ersten Tag rund 1500 Stück ausgegeben. Die Platanen-Apotheke verkauft die FFP2-Masken für 3 Euro pro Stück.

Auch die medizinischen Masken gibt es einzeln. Sie seien mit ein Euro pro Stück relativ teuer, sagt Schug, die Apotheke habe auch nicht so viele vorrätig. Wenn die Nachfrage steigt, werde der Preis aber sicherlich noch sinken, meint Schug. Er erwartet auch keine Probleme bei der Bestellung.

Ihre Autoren
Redaktion Kamen
Jahrgang 1973, aufgewachsen im Sauerland, wohnt in Holzwickede. Als Redakteur seit 2010 rund ums Kamener Kreuz unterwegs, seit 2001 beim Hellweger Anzeiger. Ab 1994 Journalistik- und Politik-Studium in Dortmund mit Auslandsstation in Tours/Frankreich und Volontariat bei den Ruhr Nachrichten in Dortmund, Lünen, Selm und Witten. Recherchiert gern investigativ, zum Beispiel beim Thema Schrottimmobilien. Lieblingssatz: Der beste Schutz für die liberale Demokratie ist die Pressefreiheit.
Zur Autorenseite
Carsten Fischer
Redaktion Bergkamen
Geboren 1960 im Münsterland. Nach dem Raumplanungsstudium gleich in den Journalismus. Mag Laufen, Lesen, Fußball und den BVB ganz besonders. An den Bergkamenern liebt er ihre Offenheit. Die Stadt ist spannend, weil sie sich im Strukturwandel ganz neu erfinden muss und sich viel mehr ändert als in anderen Städten.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt