Baustellenampel lag quer auf der Fahrbahn: Gefahr für Autofahrer am Nordring

Polizei Kamen

In der Nacht von Montag auf Dienstag haben Unbekannte eine Fußgängerampel umgeworfen. Sie lag quer auf der Fahrbahn. Autos konnten nicht mehr vorbeifahren. Die Polizei sucht Zeugen.

Kamen

, 21.07.2020, 16:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf dem Nordring regeln Baustellenampeln derzeit den Verkehr. Eine von ihnen wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag umgestoßen. Die Polizei in Kamen sucht Zeugen.

Auf dem Nordring regeln Baustellenampeln derzeit den Verkehr. Eine von ihnen wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag umgestoßen. Die Polizei in Kamen sucht Zeugen. © Kreispolizei Unna

Dieser Streich hätte böse enden können. Und deshalb sucht die Polizei nun auch dringend nach Zeugen, die etwas zu dem Vorfall sagen können, der sich in der Nacht von Montag auf Dienstag zugetragen hat. Tatort war die Baustelle am Nordring. Dort steht eine Ampel für Fußgänger.

Bzw. stand sie dort noch am Montagabend. In der Nacht haben Unbekannte sie dann umgeworfen. Sie habe quer auf der Fahrbahn gelegen, sodass kein Fahrzeug vorbeifahren konnte, meldet die Polizei. „Mehrere Blendschutze der Lichtzeichenanlage waren auf dem Boden verstreut.“

Die Polizei stuft das als gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr ein und sucht nun Zeugen, die etwas gesehen haben. Dass nichts passiert ist, ist wohl einer Frau zu verdanken. Ihr ist das Hinderniss gegen 1.20 Uhr aufgefallen und sie wählte sofort den Notruf. Was sonst hätte passieren können, möchte man sich nicht ausmalen.

Wer etwas gesehen hat, erreicht die Polizei in Kamen unter Tel. (02307) 921 3220.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Polizei im Kreis Unna
Nach drei Jahren: Verbrecher aus dem Nordkreis werden wieder in Kamen eingebuchtet
Hellweger Anzeiger Corona-Test
Familie verärgert: Urlauber werden kostenlos getestet, Pflegebedürftiger bekommt Rechnung