Baustelle löst Verkehrschaos auf der Werver Mark aus

dzStau wegen Sanierungsarbeiten

Die Sanierungsarbeiten der Asphaltdecke der Landstraße Werver Mark machten sich am Montag deutlich bemerkbar. Viele Autofahrer gerieten auf der halbseitig gesperrten Straße in einen Stau.

Heeren-Werve

, 01.10.2018, 15:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wer am Montag mit dem Auto auf der Werver Mark unterwegs war, lief in Gefahr, in ein Verkehrschaos zu geraten. Auf der wegen Bauarbeiten halbseitig gesperrten Straße, auf der der Verkehr durch eine Baustellenampel geregelt wird, stauten sich viele Fahrzeuge.

Auf der Landstraße, die Heeren-Werve und Bönen verbindet, wird zurzeit auf einem Teilstück im Bereich der Wasserstraße die Asphaltdecke saniert. „Um die Straßenbauarbeiten durchführen zu können, müssen die Wasserstraße im Einmündungsbereich der Werver Mark (L 665) sowie die Stichstraße Werver Mark/Einmündungsbereich Werver Mark (L665) voll gesperrt werden“, hieß es in der entsprechenden Ankündigung der Stadt Kamen. Rund fünf Tage lang soll die Werver Mark halbseitig in Höhe der Einmündung Wasserstraße gesperrt bleiben.

Die Stadtverwaltung verwies bereits Ende September darauf, dass Autofahrer mit Verkehrsbehinderungen rechnen müssen. Ursprünglich war der 24. September als Start der Bauarbeiten geplant, doch der Termin verschob sich nach Angaben der Stadtverwaltung aufgrund der vollen Auftragsbücher der ausführenden Firma.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Parteikasse missbraucht
Ex-Vizebürgermeisterin parkte mutmaßliches Schwarzgeld auf Konto der Grünen
Hellweger Anzeiger Handwerk in Kamen
Meisterpflicht für Fliesenleger kommt: Die Qualität könnte steigen und der Preis auch
Meistgelesen