Brückenbauarbeiten auf der A2: Wann die gelben Markierungen endlich verschwinden

dzVerkehr

Langsam rollen Autos auf verengten Fahrbahnen an der A2-Baustelle vorbei. Doch das hat bald ein Ende. Der Landesbetrieb Straßen NRW verrät, wann Schluss sein soll mit den gelben Markierungen.

Kamen

, 22.01.2020, 17:32 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Ab Ende März soll es keine Verkehrsführung mehr geben“, verkündet ein Mitarbeiter aus der Straßenbauabteilung beim Landesbetrieb Straßen NRW. Seit fast zwei Jahren wird an zwei Brücken, die die Autobahn 2 über den Langen Kamp und die Seseke leiten, gearbeitet. Die beiden Brücken sind nun fast fertig, nur die Sesekebrücke wird noch mit einer Betonschicht versehen.

Das soll spätestens nächste Woche geschehen sein, dann sind die Arbeiten an beiden Brücken abgeschlossen. Fertig sind die Bauarbeiter dann aber noch nicht, denn erst wenn die Brücken fertig sind, werden sie mit dem Straßenbau dazwischen beginnen.

Jetzt lesen

Bis Anfang März verändert sich deshalb nichts an der derzeitigen Straßenführung. Danach schon, wenn alles nach Plan läuft und das Wetter den Arbeitern keinen Strich durch die Rechnung macht. Im März werden die Spuren nach außen gedrückt, damit in der Mitte der Autobahn gearbeitet werden kann. Dort wurden für die Bauarbeiten Leitplanken entfernt. Die Überfahrt wird im März geschlossen und das Baufeld, das sich noch in der Mitte befindet, abgebaut. Und dann ist es endlich so weit: Ende März soll der Verkehr auf der A2 bei Kamen wieder normal rollen. Auf breiten Spuren und ohne gelbe Markierungen.

Die Arbeiter müssen nach den Bauarbeiten noch aufräumen

Die Autofahrer, die die Strecke täglich bewältigen, werden dann wohl aufatmen. Die Arbeiter aber noch nicht, denn für Straßen NRW gibt es nach März noch reichlich zu tun. Denn noch zwei bis drei Monate wird es dann noch dauern, bis das ganze Drumherum, das extra für die Baustelle eingerichtet wurde, abgebaut ist. Unter anderem sind das die Behelfsbrücken, die derzeit noch eine Spur in Fahrtrichtung Hannover aufnehmen.

Jetzt lesen

Wenn sie ausgehoben wird, kann es zu einer kurzfristigen Sperrung des Langen Kamps kommen, ansonsten soll der Verkehr durch die Aufräumarbeiten von Straßen NRW nicht beeinträchtigt werden. Auf dem Langen Kamp werden zudem Bordsteine gebaut und neu gepflastert.

Die beiden Brücken mussten erneuert werden, weil sie altersschwach und zu schmal waren. Während der Bauarbeiten blieben auf der A2 sechs Spuren bestehen, allerdings rollt der Verkehr auf den verengten Fahrbahnen erfahrungsgemäß nicht immer allzu flüssig. Doch das soll spätestens Ende März ein Ende haben. Wenn denn alles glatt läuft.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Coronavirus: Kein Grund zur Panik – aber manche kaufen 40 Flaschen Desinfektionsmittel
Hellweger Anzeiger Digitalisierung
Schulen bekommen das schnelle Netz – nun müssen sie es pädagogisch sinnvoll nutzen
Hellweger Anzeiger Kirchensanierung
Eine Sicherheitsmaßnahme sorgt in der Kirche Heilige Familie für mehr Freiheiten
Hellweger Anzeiger Foodsharing
Blaue Elise ist zurück: In Kamen gibt es „extremen Bedarf“ an kostenlosen Lebensmitteln