„Bauer sucht Frau“-Brautpaar gibt in Kamen Tipps für die perfekte Hochzeit

dzHochzeitmesse Schloss Heeren

Bei der Hochzeitsmesse ist diesmal ein besonderes Brautpaar zu Gast. Anna und Gerald Heiser haben sich bei „Bauer sucht Frau“ kennengelernt. Mit einer Hochzeit haben sie mehr Erfahrung als andere.

von Lena Zschirpe

Kamen, Heeren-Werve

, 04.01.2020, 17:40 Uhr / Lesedauer: 2 min

Eine Hochzeit organisieren, ist gar nicht so einfach: Die Hochzeitsmesse im Schloss Heeren bot am Wochenende für heiratswillige Paare wieder die Gelegenheit, sich Inspirationen für das große Fest zu holen. Zwei besondere Gäste gaben dabei Tipps für die Hochzeitsfeier: Anna und Gerald Heiser aus Namibia wurden bekannt durch die Sendung „Bauer sucht Frau“ und gaben sich gleich mit zwei großen Festen das Ja-Wort. Damit sind die beiden echte Hochzeitsprofis.

Brautkleid aus Kamen-Heeren

Ihre Brautkleider hat Anna sogar ganz in der Nähe gekauft: im Brautstudio Timm in Kamen-Heeren. Sie und Geschäftsführerin Britta Timm verbindet auch eine Freundschaft. „Anna hat unsere Homepage gestaltet und kümmert sich um unseren Social-Media-Auftritt, daher haben wir beinahe täglich Kontakt“, sagte Timm.

Über Weihnachten besuchte das Bauernpaar Annas Familie in Polen und Freunde in Deutschland, ein Besuch zur Hochzeitsmesse hatte sich also angeboten. „Wir hatten eine sehr schöne Zeit“, verrät Anna. „Und konnten uns etwas hier abkühlen hier“, scherzt Gerald.

„Bauer sucht Frau“-Brautpaar gibt in Kamen Tipps für die perfekte Hochzeit

Anna und Gerald Heiser (vorne) haben sich durch die Sendung "Bauer sucht Frau" kennengelernt, als sie noch in Deutschland und er in Namibia lebte. Bei Britta Timm (l.) kauften sie 2017 ihr Brautkleid, seit ihrer Hochzeit am 5. Januar 2018 leben sie auf ihrer Farm in Namibia. Sie wurden von (v.l.) Britta Timm, Standesbeamtin Anette Perret, Hausherrin Dorothea von Plettenberg und Willy Timm begrüßt. © Stefan Milk

Die Heisers leben eigentlich in Namibia und unterhalten dort eine Farm zusammen mit Geralds Eltern. Um ihn kennen zu lernen ist Anna 2017 nach Afrika gereist. Das Paar ist in den Farm-Alltag eingespannt und genießt die seltene Gelegenheit zum Reisen.

„Wir haben das Glück dass meine Eltern mit auf der Farm leben.Viel Zeit zum Reisen ist nicht da, aber zu Weihnachten gehört dazu, dass wir zu Annas Eltern fahren“, erklärt Gerald. „Unsere Absprache ist, dass wir jedes Jahr abwechselnd feiern, ein Jahr in Namibia und ein Jahr in Polen“, sagte Anna.

Eigentlich könnte der Zeitpunkt für ihre Reise nicht ungünstiger sein: „Bei uns wird gerade gesät und gepflanzt, aber das haben wir zum Glück vorher geschafft.“ In Namibia ist zurzeit Sommer, geerntet wird im Winter.

„Bauer sucht Frau“-Brautpaar gibt in Kamen Tipps für die perfekte Hochzeit

Susanne Hermann (l.) erklärt Nadine Isa und Joram Ratzlaff den perfekt gedeckten Hochzeitstisch © Stefan Milk

Fernseh-Show bringt Paar zusammen

Das Paar hat sich im Rahmen der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ kennen gelernt, Gerald Heiser war damals der erste Teilnehmer, der seinen landwirtschaftlichen Betrieb außerhalb von Europa hatte. Den Anfang ihrer Beziehung hat ein Millionenpublikum mitverfolgt. „Ich bin mit der Einstellung in das Abenteuer reingegangen, dass ich nichts zu verlieren habe: Im schlimmsten Fall wäre ich weiterhin Single geblieben“, erinnert sich Gerald zurück.

„Man muss einfach man selbst bleiben und sich nicht verstellen, vor allem nicht, wenn man wirklich eine Partnerin finden will.“ Als Anna sich auf seinen Aufruf in der TV-Show gemeldet hat und nach Namibia gereist ist, habe sie nach ihrem Bauchgefühl gehandelt. „Es gibt kein Drehbuch, man wird zu nichts gezwungen, aber es ist natürlich von einem selbst abhängig, wie man sich im Fernsehen darstellt“, berichtet sie.

„Bauer sucht Frau“-Brautpaar gibt in Kamen Tipps für die perfekte Hochzeit

Britta Timm (l.) zeigt Sabrina Kockelke und ihrer Mutter Marianne Brüggemann Brautkleider © Stefan Milk

Paar hat gleich zweimal geheiratet

Um das Paar tummelten sich nach der Ankunft bei der Hochzeitsmesse auf dem Schloss schnell einige Menschen: Julia aus Unna ist extra für die beiden angereist und fragt als Erste nach einem gemeinsamen Foto. Auch Fragen rund um die Hochzeitsplanung beantwortet das Paar. Sie selber haben gleich zweimal innerhalb kurzer Zeit gefeiert: Ein Fest fand bei Annas Familie in Polen statt, die andere Hochzeit in Namibia.

„Es war natürlich viel Planung für die Hochzeit, aber am Ende lohnt es sich“, sagte Gerald. „Es gibt wichtige Sachen, auf die man bei einer Hochzeit achten muss. Denn eine Hochzeiten ist nicht nur für sich selber, sondern auch für die Gäste.“, erklärt Anna. „Und Erinnerungen sind wichtig, wie Fotos. Man kann den Tag nicht wiederholen.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Hochzeitsmesse auf dem Schloss Heeren

04.01.2020
/
Die Hochzeitsmesse auf dem Schloss Heeren bot wieder alles für den schönsten Tag im Leben.© Stefan Milk
Aik Kiang Tan ist Pianist und Keyborder und begleitet Brautpaare bei der Feier.© Stefan Milk
Britta Timm (l.) zeigt Sabrina Kockelke und ihrer Mutter Marianne Brüggemann Brautkleider.© Stefan Milk
Claudia Schroeter aus Dortmund stellt ihre Candy Bar vor, für alle, die Süßes zur Hochzeit mögen.© Stefan Milk
Hausherrin Dorothea von Plettenberg (hinten, 2.v.r.) begrüßt prominenten Besuch:
Anna und Gerald Heiser (vorne) haben sich durch die Sendung "Bauer sucht Frau" kennengelernt.. Bei Britta Timm (l.) kauften sie 2017 ihr Brautkleid, seit ihrer Hochzeit am 5. Januar 2018 leben sie auf ihrer Farm in Namibia.© Stefan Milk
Susanne Hermann (l.) erklärt Nadine Isa und Joram Ratzlaff den perfekt gedeckten Hochzeitstisch. © Stefan Milk
Christian Gauernack bietet Fahrservice mit Strechlimousinen an - hier ein Stretch-Hummer.© Stefan Milk
Ramona Kernhoff (l.) zeigt Nadine Pilger und Thorsten Weinekötter Trauringe.© Stefan Milk

„Ich könnte locker noch mal heiraten“

Am wichtigsten sei aber, dass man die Hochzeit genießt. „Man sollte sich selbst nicht zu ernst nehmen. Wenn es etwas schief läuft, mach einfach weiter und genieße die Feier“, sagte Gerald. Zwischen Tischdekoration, Candy-Bars und romantischen Einladungskarten kommen die beiden glatt wieder in Hochzeitsstimmung. „Wenn ich die Brautkleider und die neuen Kollektionen hier sehe, dann könnte ich locker nochmal heiraten“, scherzt Anna.

Lesen Sie jetzt