Raubüberfall auf Kamener (42): Stadt und Bahn sehen kein Kriminalitätsproblem

Redakteur
Links ist der Bahnhof in Kamen zu sehen, rechts Peter Fritza im Krankenhausbett.
Familienvater Peter Fritza (42) befindet sich immer noch in stationärer Behandlung und fordert nun, das Sicherheitskonzept am Bahnhof in Kamen zu überdenken. © Montage: Janis Czymoch
Lesezeit

Opfer schreibt an die Bürgermeisterin und hat einen Wunsch

Stadt Kamen: keine zunehmende Kriminalität am Bahnhof

Deutscher Bahn war der Fall nicht bekannt