Alter Markt in Kamen ist eingerüstet: Er soll schöner, sicherer und heller werden

dzAlter Markt Kamen

Einige der alten Gebäude auf dem Kamener Markt sind oder waren eingerüstet. Doch nicht nur die Fassaden der Häuser werden erneuert. Die Eigentümer haben einen Wunsch für den Platz.

Kamen

, 09.07.2020, 16:50 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wer dieser Tage über den Alten Markt schlendert, mag sich wundern, dass derzeit mehrere Gebäude eingerüstet sind – etwa das Haus, in dem das griechische Restaurant untergebracht ist und auch die ehemalige Volkshochschule Am Geist 1. Erst vor kurzem pinselten Arbeiter auch an der Fassade des Hotel Stadt Kamen herum und die Sicht auf das Haus, in dem die Galerie Zeitlos untergebracht ist, wurde jüngst ebenfalls durch ein Gerüst versperrt.

Zufall? Nein, denn die Eigentümer haben schon länger geplant, ihre Gebäude zu sanieren und gehen es nun nach und nach an: Wie Heike Schaumann, deren Vater das Hotel Stadt Kamen gehört und auch das Haus, in dem der Grieche auftischt sowie das En-Place-Haus. Und wie Michael Nosiadek, der gerade die Fassade der ehemaligen Volkshochschule, aus der ein Schmerzzentrum werden soll, erneuern lässt.

Die ehemalige Volkshochschule Am Geist 1 ist zurzeit eingerüstet. Auch die Fassade dieses Gebäudes wird erneuert, damit der Alte Markt im hochwertiger daher kommt.

Die ehemalige Volkshochschule Am Geist 1 ist zurzeit eingerüstet. Auch die Fassade dieses Gebäudes wird erneuert, damit der Alte Markt im hochwertiger daher kommt. © Claudia Pott

Schaumann ist glücklich über die Entscheidung ihres Vaters, denn sie wünscht sich, dass der Markt attraktiver wird. Das sei nicht allein die Aufgabe der Stadt, sondern müsse Hand in Hand mit den Immobilien-Eigentümern laufen. Denn die können freilich etwas dafür tun, dass die Gebäude einladender wirken. Einerseits für jene, die darin wohnen, wie Nosiadek betont, aber auch für jene, die sich auf dem Alten Markt aufhalten.

Jetzt lesen

Heike Schaumann wünscht sich, dass der Alte Markt aufgewertet wird

Dabei sollen die alten Häuser nicht nur neue Fassaden, sondern auch Beleuchtungen bekommen. Das Hotel Stadt Kamen ist bereits damit ausgestattet. Nicht nur die Front, sondern auch die Fassade an der Weißen Straße werden nachts edel angeleuchtet. Künftig werden mehrere Gebäude auf dem Marktplatz mit einer solchen Illumination, übrigens die Idee von Nosiadek, aufwarten.

Das Hotel Stadt Kamen leuchtet nachts neuerdings edel. Es soll nicht das einzige Gebäude auf dem Marktplatz in Kamen bleiben. Der könnte bald ein neues Gesicht haben.

Das Hotel Stadt Kamen leuchtet nachts neuerdings edel. Es soll nicht das einzige Gebäude auf dem Marktplatz in Kamen bleiben. Der könnte bald ein neues Gesicht haben. © privat

Schaumann wünscht sich indes, dass es nicht nur bei einer neuen Beleuchtung der Gebäude bleibt. Auch der Alte Markt soll anders und besser beleuchtet werden, wenn es nach ihr geht. Sie habe in ihrer Position als Ratsfrau (FDP) bereits eine Werbeanlagen- und Gestaltungssatzung geschrieben, die sie in den Rat einbringen möchte – höchstwahrscheinlich aber erst in der nächsten Wahlperiode.

Mit der Satzung möchte Schaumann erreichen, dass die Beleuchtung auf dem Alten Markt einerseits einheitlich ist und dass „Ausfälle“ wie blinkende LED-Beleuchtungen verschwinden. Auf der anderen Seite wünscht sie sich generell mehr Beleuchtung, damit die Menschen sich sicherer fühlen.

Alkoholverbot auf dem Alten Markt ist ein sensibles Thema

Auch Einschränkungen des Alkoholkonsums auf dem Alten Markt kann sich Schaumann gut vorstellen, doch das müsse so wie ihre Wünsche zur Beleuchtung politisch und öffentlich diskutiert werden. Regelungen über den Alkoholkonsum seien ein besonders sensibles Thema, denn damit würden Bürgerrechte eingeschränkt, obwohl der Markt lebendig bleiben soll.

Jetzt lesen

Zunächst einmal wird aber das Thema Beleuchtung auf dem Alten Markt in der Politik behandelt werden, sobald Schaumanns Vorschlag für eine entsprechende Satzung vorliegt.

Die ersten Schritte hin zu einem neuen Gesicht für den Alten Markt gehen die Eigentümer derweil schon selbst. Ob es bei neuen Fassaden und Leuchten bleibt, oder künftig der ganze Markt in einem anderen Licht erscheinen wird, das entscheiden die Politiker.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Polizei im Kreis Unna
Nach drei Jahren: Verbrecher aus dem Nordkreis werden wieder in Kamen eingebuchtet
Meistgelesen