Alarm im Kamen-Quadrat: Einkaufszentrum wird kurzzeitig geräumt

dzFeuerwehr

Feueralarm im Kamen-Quadrat. Ein Rauchmelder schrillt im Bereich der Bäckerei. Feuerwehr und Polizei räumen das Gebäude. Mit einer sogenannten Laufkarte sind die Rettungskräfte schnell vor Ort.

Kamen

, 16.09.2020, 14:28 Uhr / Lesedauer: 2 min

Alle Kunden müssen raus, als im Einkaufszentrum Kamen-Quadrat ein Rauchmelder Alarm schlägt. Als Am Dienstagnachmittag, 15.47 Uhr, die Feuerwehr unter dem Stichwort „F-BMA“ (Feuer, Brandmeldeanlage) an die Kampstraße ausrückt, geht sie vom Schlimmsten aus und rückt mit voller Stärke aus.

„Es ist eine Feuermeldung, die nehmen wir natürlich sehr ernst“, so Armin Gartmann, stellvertretender Leiter der Feuerwehr. Glücklicherweise entpuppt sich der Alarm als technischer Defekt in der Brandmeldeanlage.

Der Melder in Höhe der Bäckerei Malzers im Eingangsbereich zu Rewe schlug schrill an. Aber die Feuerwehrleute folgen nicht nur dem Ton, um einen möglichen Brandherd zu finden.

Mit der Laufkarte sofort zum Ort des Geschehens

Mit sogenannten Laufkarten wissen die Feuerwehrleute auch in komplexen Gebäuden sofort, wo sie hin müssen. Das ist wichtig, wenn das Gebäude beispielsweise verraucht ist und die Sicht schlecht. „Das ist viel einfacher, als wenn man dem Ton folgt“, so Gartmann.

Diese Laufkarten gibt es für jedes Gebäude in Kamen, das eine Brandmeldeanlage hat. Über das Bedienfeld der Brandmeldeanlage erkennen die Feuerwehrleute, welcher Melder angeschlagen hat. „Wir ziehen dann die entsprechende Laufkarte, um uns zu orientieren.“

Für manche Gebäude größeren Ausmaßes gibt es zehn Laufkarten oder mehr. Auch für das Kamen-Quadrat gibt es mehrere. „Die gibt es sowohl vor Ort als auch bei uns in der Feuer- und Rettungswache. Bei Alarm können wir sofort den entsprechenden Ordner ziehen“, so Gartmann.

Mehrere Dutzend Kunden verlassen das Gebäude

Auch bei dem mutmaßlichen Brand am Dienstag kommen die Laufkarten zum Einsatz.

Mehrere Dutzend Kunden müssen in Windeseile das Gebäude verlassen, bis die Situation geklärt ist, egal ob bei Rossmann oder Rewe. Es klärte sich dann schnell, dass es sich um eine technische Störung handelte. Die Feuerwehr stellte den Alarm aus und versetzte die Brandmeldeanlage wieder in Bereitschaft, damit sie bei einem echten Feuer anspringen kann.

Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines Rettungswagens und der Polizei Kamen. Die Baustelle in Höhe von Möcking bereitete der Feuerwehr keine Probleme. „Die ist ja hinlänglich bekannt. Wir sind von oben, von der Nordenmauer, gekommen“, so Gartmann.

Bereits nach 30 Minuten war der Einsatz beendet. Und die Kunden konnten wieder shoppen gehen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Wohnen in Kamen
Klimaschutzsiedlung in Methler: Erste Arbeiten im neuen Baugebiet ab kommender Woche
Hellweger Anzeiger Corona-Pandemie
Drei Corona-Fälle an Gesamtschule und Gymnasium in Bergkamen – 13 neue Fälle im Kreis Unna
Hellweger Anzeiger Nahverkehr
Keine Züge auf der Bahnstrecke Dortmund-Hamm: Es gibt noch eine zweite Vollsperrung
Hellweger Anzeiger Corona-Pandemie
Button-Aktion bringt über 1000 Euro für die Coronahilfe der Aktion Lichtblicke
Hellweger Anzeiger Mit Video und Fotostrecke
Warnstreik mit Menschenkette in Kamen – Kita in Bergkamen teilweise lahmgelegt