Ackerbürgerhaus am Marktplatz in Kamen beinahe abgeflämmt

dzFeuerwehreinsatz

Am Alten Markt in Kamen riecht es am Mittag stark verbrannt. Ein Balken eines Fachwerkhauses kokelt. Die Feuerwehr rückt mit einem Großaufgebot an, die Straße wird voll gesperrt.

Kamen

, 24.06.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Anwohner des Marktplatzes in Kamen hat durch den Einsatz eines Unkrautbrenners versehentlich sein Fachwerkhaus angezündet. Passanten riefen am Mittwoch die Feuerwehr, als sie einen kokelnden Holzbalken bemerkten.

Die Freiwillige Feuerwehr Kamen wurde kurz nach 13 Uhr alarmiert. Mehrere große Feuerwehrfahrzeuge, darunter die Drehleiter, fuhren auf dem Marktplatz und auf dem Koepeplatz vor. Auch Polizei und Rettungsdienst waren im Einsatz. Die Marktdurchfahrt zwischen Koepeplatz und Am Geist wurde für den Verkehr gesperrt.

Zwei Feuerwehrleute klingelten an dem Fachwerkhaus, sodass der Bewohner öffnete. Er hatte bis dahin nichts von dem Brand und dem beginnenden Feuerwehreinsatz mitbekommen. Weitere Feuerwehrleute löschten den kokelnden Holzbalken mit einer Kübelspritze. Es roch stark verbrannt. Im Gespräch mit den Feuerwehrleuten erklärte der Mann, dass er zuvor Unkraut an der Ostseite des Hauses weggeflämmt hatte. Dabei hat er wohl unbemerkt den Holzbalken in Brand gesetzt.

Feuerwehrchef Rainer Balkenhoff an der Einsatzstelle: Der Leiter der Feuerwehr warnt vor leichtfertigem Umgang mit Unkrautflämmern.

Großer Feuerwehreinsatz auf dem Kamener Marktplatz: Feuerwehrchef Rainer Balkenhoff warnt anschließend vor leichtfertigem Umgang mit Unkrautflämmern. © Stefan Milk

Den aufmerksamen Passanten und der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass das Baudenkmal keinen größeren Brandschaden nahm. Das sogenannte Ackerbürgerhaus am Markt 9 steht seit 1987 auf der Denkmalliste der Stadt Kamen.

Jetzt lesen

Der Feuerwehreinsatz dauerte keine Viertelstunde. Feuerwehrchef Rainer Balkenhoff warnte am Rande der Einsatzstelle vor Leichtsinn im Umgang mit Unkrautbrennern. Die Feuerwehr müsse immer mal wieder ausrücken, weil Hobbygärtner versehentlich Hecken in Brand gesetzt haben. Die Brandgefahr sei gerade jetzt wegen der Trockenheit hoch.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Alter Markt Kamen
Stein für Stein: Pflaster am Eingang der Rathaus-Apotheke in Kamen wird angehoben
Hellweger Anzeiger Bildergalerie der Solarhaus-Wohnungen
Wohnen mit Loftcharakter, Ladesäulen, E-Car-Sharing: So ist der Zuschnitt, das sind die Kosten
Hellweger Anzeiger Bahnhofstraße in Kamen
Eichenprozessionsspinner-Warnung an zentraler Stelle in Kamen: Warum dort nicht abgesaugt wird
Hellweger Anzeiger Flüchtlingshilfe, Schülerprojekt
Die Wahrheit über Lesbos: Schüler nehmen das Flüchtlingslager Moria in den Fokus
Hellweger Anzeiger Projekt des RV Wanderlust
Dorfverschönerung: Methlers Mitte wird um eine Fachwerk-Fassade reicher