Achtung Einbrecher - gleich drei Mal: Flucht über einen zwei Meter hohen Zaun

dzIn Kamen und Bergkamen

Die Einbrecher kommen tagsüber und nutzen dabei die frühe Dunkelheit. Gleich drei Fälle meldet die Polizei fürs Wochenende. Einmal werden die Kriminellen dabei gestört. Sie treten die Flucht an.

Kamen, Bergkamen

, 22.12.2019, 10:50 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gleich drei Tageseinbrüche meldet die Kreispolizei Unna am Wochenende für Kamen und Bergkamen.

Spektakulär der Vorfall am Samstag in Bergkamen, als Täter und Einbrecher aufeinander trafen, nachdem sich die beiden unbekannten Kriminellen Zugang zum Grundstück eines Einfamilienhauses an der Straße Oberadener Heide verschafft hatten. Tatzeitpunkt: 19 Uhr.

Bewegungsmelder außer Betrieb gesetzt

Auf dem Grundstück setzten die Täter den Bewegungsmelder außer Betrieb und hebelten eine Terrassentür auf. Zu diesem Zeitpunkt kamen die Hauseigentümer nach Hause und störten damit die zwei männlichen Täter. Diese flüchteten über einen etwa zwei Meter hohen Zaun von dem Grundstück und entkamen in Richtung Jahnstraße. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung verlief negativ. Das Innere des Hauses blieb von den Tätern unberührt. Eine genauere Beschreibung der Täter ist nicht möglich.

Fenster am Pothschen Hof aufgehebelt

Unbekannte verschafften sich zudem durch das Aufhebeln eines Fensters Zutritt zu einem Einfamilienhaus an der Straße Pothscher Hof in Kamen. Die Tat, so berichtet die Kreispolizei, ereignete sich am Samstag im Zeitraum von 15.20 Uhr bis 18.30 Uhr. Der oder die Täter durchsuchten das Haus und entfernten sich anschließend unerkannt. Informationen, was sie gestohlen haben, liegen bisher nicht vor.

Haus an der Helmstädter Straße durchsucht

Ebenso am Samstag, irgendwann zwischen 17.30 und 19.50 Uhr, verschafften sich Unbekannte über die Terrassentür Zugang zu einem Reihenmittelhaus an der Helmstädter Straße in Bergkamen. „Das Haus wurde durch den oder die Täter durchsucht“, so meldet die Kreispolizei. Es wurde Bargeld gestohlen. Täterhinweise gibt es derzeit nicht.

Einbrüche erfolgen häufig tagsüber

Entgegen landläufiger Meinung, so berichtet die Polizei, erfolgen Einbrüche häufig zur Tageszeit, wenn die Bewohner nicht zu Hause sind, also zur Schul-, Arbeits- und Einkaufszeit, aber auch am frühen Abend oder an den Wochenenden, wie jetzt geschehen in Kamen und Bergkamen.

Weit über ein Drittel aller Wohnungseinbrüche werden durch Tageswohnungseinbrecher begangen. Ein Tipp der Polizei lautet: „Verschließen Sie immer Fenster, Balkon- und Terrassentüren. Denken Sie daran: Gekippte Fenster sind offene Fenster.“

Die Polizei fragt: Wer hat Verdächtiges beobachtet? Hinweise nehmen die Beamten unter Tel. 02307/9213220 oder 02303/9210 entgegen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gymnasium Kamen
Nach dem plötzlichen Schulleiter-Abschied: So kompensiert das Gymnasium den Wechsel nach Unna
Hellweger Anzeiger Klimaschutz
Ökofilm war überraschend schlecht besucht – dafür kamen die Besucher von weit her.
Hellweger Anzeiger Sinfonische Reihe
Die verschiedenen Formen der Liebe: Philharmonie gelingt überzeugender Jahresauftakt
Hellweger Anzeiger Auf dem Willy-Brandt-Platz
Erster Adventsmarkt „voller Erfolg“: Neuauflage nach Premiere bei der Winterwelt realistisch
Hellweger Anzeiger Mehrfachtäter vor Gericht
Überall lagen Lebensmittel: Einbrecher verwüstet Pizzeria in Kamen
Meistgelesen