Achtung, die Fassade bröckelt: Bürgersteig am Museum gesperrt

Redakteur
Am Haus der Stadtgeschichte bröckelt die Fassade. Die Stadtverwaltung sperrte deswegen jetzt den Bürgersteig.
Am Haus der Stadtgeschichte bröckelt die Fassade. Die Stadtverwaltung sperrte deswegen jetzt den Bürgersteig. © Stefan Milk
Lesezeit

Achtung, die Fassade bröckelt. Am Haus der Stadtgeschichte, dem früheren Amtsgericht Kamen, sind die Schäden so gravierend, dass die Stadtverwaltung nun handelte: „Die Stadt hat aus Sicherheitsgründen den Gehweg vor dem Gebäude komplett gesperrt – bis zur Klärung des Umfangs und Absicherung der Schadstellen“, teilte Stadtsprecher Rüdiger Büscher am Donnerstag mit. Die notwendigen Sicherungsarbeiten an der Bahnhofstraße würden etwa zwei Tage dauern und in den kommenden Wochen durch eine externe Fachfirma abgearbeitet. Fußgänger sollen den Gehweg auf der gegenüberliegenden Seite benutzen. Dort liegt bekanntlich eine ins Pflaster eingelegte Schiene, die von Radfahrern fälschlicherweise oft als Kennzeichnung für einen Radweg interpretiert wird.

Wer hinein will, muss telefonieren

Durch die Sperrung ist auch das Museum in Kamen schwieriger zu erreichen. „Weil der Haupteingang des Museums vorübergehend nicht erreichbar ist, werden interessierte Besucher gebeten, übergangsweise den Seiteneingang über den Innenhof des Gebäudes zu nutzen“, erläutert Büscher. Dort sei eine telefonische Kontaktaufnahme notwendig, da dieser Teil des Gebäudes nicht dauerhaft geöffnet sei. Eine entsprechende Ausschilderung werde angebracht.

Viele Möglichkeiten, das Museum zu besuchen, gibt es ohnehin nicht: Das Haus ist an den kommenden Sonntagen der Sommerferien nicht geöffnet.