Achtjähriger allein zu Haus: Couch geht in Flammen auf

dzFeuerwehreinsatz

In einem Wohnhaus Im Dahl geht ein Sofa in Flammen auf. In der Wohnung ist ein Achtjähriger allein zu Haus. Er bringt sich aber wie alle anderen Hausbewohner rechtzeitig in Sicherheit.

Kamen

, 05.03.2020, 13:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

In einem Zwei-Familienhaus Im Dahl ist am Donnerstagvormittag eine Couch in Brand geraten. Menschen kamen zum Glück nicht zu Schaden, die Feuerwehr hatte die Flammen schnell gelöscht. Das brennende Möbelstück stand in einem Anbau des Gebäudes. In der dazu gehörigen Wohnung war ein achtjähriger Junge allein zu Hause, wie der stellvertretende Chef der Kamener Feuerwehr, Armin Gartmann, berichtete. Das Kind schaffte es, wie alle anderen Hausbewohner auch, sich noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit zu bringen.

Die Polizei ermittelt zur Brandursache

Laut Gartmann sind in dem Haus insgesamt zwölf Menschen gemeldet. Auch der Brand selbst bereitete der Feuerwehr keine allzu großen Probleme: Ein mit Atemschutzgeräten ausgestatteter Löschtrupp hatte die Flammen in kurzer Zeit unter Kontrolle. Allerdings konnte er nicht verhindern, dass der Rauch Schäden in der Wohnung anrichtete. „Sie ist wohl unbewohnbar“, sagte Gartmann.

Jetzt lesen

Die Ursache des Feuers ist noch nicht bekannt, die Kriminalpolizei ermittelt. Der Löschzug 1 der Kamener Feuerwehr rückte zu dem Zimmerbrand aus. Außerdem bekamen die Brandbekämpfer Unterstützung aus der Nachbarschaft: Die Drehleiter der Feuerwehr Bergkamen kam ebenfalls zum Einsatz.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Corona-Krise
Abiturienten aus Bergkamen packen an: Unnaer Tafel plant wieder Lebensmittelausgabe
Hellweger Anzeiger Hellmig-Krankenhaus Kamen
Tödliche Behandlungsfehler? Wernerin (71) glaubt, dass ihr Partner noch leben könnte