Abgeschälte Rinde: Diese Wunde ist klein, aber tödlich

dzBaum an Nordstraße

Kein schöner Anblick: An einem Baum an der Nordstraße hat sich Rinde abgeschält. Die Stadt hat eine Vermutung über die Ursache für die tiefe Wunde.

08.10.2019, 15:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Anblick des Baumes an der Ecke Nordstraße/Mechelnkamp erinnert an einen Vorfall im vergangenen Jahr. Anfang September hatten Unbekannte an der Adenauerstraße Eschen beschädigt, indem sie mutwillig die Baumrinde heruntergeschält hatten. Ein Todesurteil für die Bäume, denn so freiliegendes Holz lockt Bakterien und Pilze an. Die Stadt erstattete Strafanzeige.

In dem aktuellen Fall wird sie das nicht tun. „Der Bauhof geht von keiner mutwilligen Beschädigung aus“, sagt Stadtsprecher Peter Büttner. Die Gärtner vermuten einen Anfahrschaden. „Es ist wohl jemand dagegen gefahren.“

Der Vorfall habe sich schon vor längerer Zeit ereignet, weil die Stelle schon nachgedunkelt ist. Das macht den Schaden aber nicht kleiner. Der Bauhof wird die Entwicklung des Baumes im Frühjahr nun genau beobachten. Früher habe man noch Balsam über solche Stellen gestrichen. „Das macht man nicht mehr. Die Bäume sollen die Chance bekommen, sich selbst zu erholen“, erklärt Büttner.

Wer versehentlich einen Baum beschädigt, darf sich gerne an den Bauhof wenden. Wenn die Stadt Bescheid weiß, kann sie betroffene Bäume vielleicht noch retten. Im Falle der Eschen, die im vergangenen Sommer beschädigt wurden, haben Mitarbeiter die Stellen sauber freigeschnitten, um Pilzbefall zu verhindern.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kostenloses Jugendprojekt

Manche Männer lieben Männer: Das sollen Kamener Jugendliche verstehen und respektieren

Hellweger Anzeiger Kettler Alu-Rad besteht weiter

Das Aus für Kettler ist nicht das Aus fürs Kettler-Rad: Warum die Räder weiter laufen

Hellweger Anzeiger Winterwelt-Auslosung

Borussenhuskies und die Bouletten: Alle Termine, Gegner und Bahnen für 180 Mannschaften

Hellweger Anzeiger Kindergarten für Kamen

Bald steht der Eröffnungstermin: Diese Hürden muss die Waldorf-Initiative noch nehmen

Hellweger Anzeiger Neubau im Kamen-Karree

Welches Restaurant hätten Sie gern? L‘Osteria-Modelle wie aus der Speisekarte

Meistgelesen