150 Kinder gehen wie Harry Potter in die Zauberschule: „Hexenwaffeln sind das“

dzMagic Mania in Kamen

Flugstunden mit dem Besen und geheime Schriftzeichen, die nur angehende Magier verstehen können: Beim Ferienspiel „Magic Mania“ in Kamen gehen Kinder vier Tage lang zu einer Zauberschule.

von Niklas Mallitzky

Kamen

, 17.10.2019, 17:38 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wendeltreppe, Geheimgang, Zaubertrank und Feuer: Für Normalsterbliche, die nicht in die Kunst der Magie und Zauberei eingewiesen sind, scheint diese Wortfolge nur wenig Sinn zu ergeben. Zauberschüler Leon hat für derartige Unwissenheit nur ein müdes Lächeln übrig. „Das ist mein Name“, erklärt der Neunjährige, der gemeinsam mit der Klasse 2 die Unterrichtsstunde „Geheimschrift“ beim Ferienspiel „Magic Mania“ in Kamen absolviert. „Die Buchstaben habe ich aufgeschrieben und verschiedenen Symbolen zugeordnet. So kann nur ich das lesen.“ Und natürlich jeder, dem Leon seinen Schlüssel zum Dechiffrieren überlässt.

Bereits am Dienstag begann die Ferienaktion, an der auch in diesem Jahr wieder rund 150 Kinder beziehungsweise Zauberschüler teilnehmen. Insgesamt zehn Unterrichtsfächer können die Kinder absolvieren, eine Unterrichtsstunde dauert jeweils etwas länger als 30 Minuten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

"Magic Mania" in den Herbstferien

Zur Zauberschule gehen wie Harry Potter: 150 Kinder haben das Ferienspiel „Magic Mania“ in der ersten Herbstferienwoche im Freizeitzentrum Lüner Höhe in Kamen besucht.
18.10.2019
/
Zauber-Schrift beim Ferienspiel „Magic Mania“ in der ersten Herbstferienwoche im Freizeitzentrum Lüner Höhe in Kamen (v.l. Josefine, Marta, Mally und Jakob).© Marcel Drawe
Hexen-Küche mit bunten Waffeln beim Ferienspiel „Magic Mania“ in der ersten Herbstferienwoche im Freizeitzentrum Lüner Höhe in Kamen.© Marcel Drawe
Illusionskunst beim Ferienspiel „Magic Mania“ in der ersten Herbstferienwoche im Freizeitzentrum Lüner Höhe in Kamen.© Marcel Drawe
Frei-Schwebe-Unterricht beim Ferienspiel „Magic Mania“ in der ersten Herbstferienwoche im Freizeitzentrum Lüner Höhe in Kamen (v.l. Maya, Amy und Zoe mit Darline Kampmann als Betreuerin).© Marcel Drawe
Ferienspiel „Magic Mania“: In der Pause gibt es „Zaubertranks.© Marcel Drawe
Werkstatt für magische Amulette beim Ferienspiel „Magic Mania“ im Freizeitzentrum Lüner Höhe in Kamen.© Marcel Drawe
Experimente in „Alchemie“ beim Ferienspiel „Magic Mania“ im Freizeitzentrum Lüner Höhe in Kamen.© Marcel Drawe
Zauber-Besen-Werkstatt beim Ferienspiel „Magic Mania“ im Freizeitzentrum Lüner Höhe in Kamen.© Marcel Drawe
Kino mit „Harry Potter“ beim Ferienspiel „Magic Mania“ im Freizeitzentrum Lüner Höhe in Kamen.© Marcel Drawe
Kräuterkunde beim Ferienspiel „Magic Mania“ in der ersten Herbstferienwoche im Freizeitzentrum Lüner Höhe in Kamen.© Marcel Drawe

In der Küche im ersten Stock des Jugendzentrums auf der Lüner Höhe steigen derweil wohlriechende Dämpfe auf. Ihr Ursprung ist dann doch etwas weniger magisch. Es ist das Waffeleisen, mit dem die Kinder Waffeln backen, die sie dann weiter verzieren. „Hexenwaffeln sind das!“, berichtigt Mareen Ahlert. Die selbstgebackenen Köstlichkeiten sind nur ein Teil der Gesamtkreation und kommen mit einer Portion Schlagsahne in ein Waffelhörnchen. Damit die Hexenwaffeln ihrem Namen auch alle Ehre machen, können die Kinder die Eigenkreation noch mit Zucker- oder Weingummiaugen und verschiedenen Mündern veredeln. Die Klasse 10 ist begeistert. Fabio, Tom, Jan und Dustin haben bereits die zweite Waffel fertiggestellt.

Ferienspiel endet mit Zaubershow

Was Zauberlehrer Eicke Rodzinski für die Klasse sechs im Labor des Schreckens knetet, sieht vielleicht lecker aus, ist es aber ganz bestimmt nicht. „Das ist unsere selbstgemachte Zauberknete. Die besteht aus Mehl, Zitronensäure, Öl, Salz und kochendem Wasser“, versichert er. Mit ihrem Finger sticht Samanta (9) eine kleine Kuhle in die noch helle und warme Knetmasse, hinein kommt ein Klecks Lebensmittelfarbe. „Ich hab mich für Blau entschieden“, so die Zauberschülerin. „Die Farbe gefällt mir von denen hier am besten.“ Auch Jamie (9) und Saskia (8) haben sich für Blau entschieden.

Am vierten Tag sind dann auch Eltern in der Zauberschule erlaubt und dürfen den Kindern in den Unterrichtsstunden über die Schulter schauen. Nach einem kleinen Test bekommen die Kinder dann an diesem Freitag (18. Oktober) ihren Abschluss überreicht. Eine bunte Zaubershow von und für Kinder beendet traditionell die Magic Mania.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kirmes in Kamen

Die letzten Karussells stehen: Severinskirmes in Kamen eröffnet an diesem Freitag

Hellweger Anzeiger Kostenloses Jugendprojekt

Manche Männer lieben Männer: Das sollen Kamener Jugendliche verstehen und respektieren

Meistgelesen