Zweiter Corona-Todesfall in Holzwickede gemeldet

Pandemie

Holzwickede hat den zweiten Corona-Todesfall seit Beginn der Pandemie zu beklagen. Das Kreisgesundheitsamt hat den Tod einer 62-jährigen Frau gemeldet.

29.06.2020, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Holzwickede haben sich seit Beginn der Pandemie nachweislich 31 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt.

In Holzwickede haben sich seit Beginn der Pandemie nachweislich 31 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt. © picture alliance/dpa

Eine Frau aus Holzwickede ist nach einer Coronavirus-Infektion gestorben. Wie das Kreisgesundheitsamt am Montag mitteilte, starb die Frau bereits am Sonntag im Alter von 62 Jahren. Damit steigt die Zahl der gemeldeten Covid-19-Todesfälle im Kreis Unna seit Beginn der Pandemie auf insgesamt 39.

In Holzwickede sind bislang nachweislich zwei Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Seit Beginn der Pandemie haben sich 31 Holzwickeder erwiesenermaßen angesteckt. Zuletzt gab es in Holzwickede noch drei aktive Fälle. Neben dem Tod der Frau meldete das Kreisgesundheitsamt am Montag auch, dass zwei Bürger wieder als gesund gelten. Damit gilt Holzwickede nun wie schon vor einigen Tagen als coronafrei.

Nicht erkennbar betroffen ist Holzwickede von Infektionen, die mit dem Corona-Ausbruch in der Fleischfabrik Tönnies zusammenhängen. In der Emschergemeinde wohnt laut Angaben des Kreises Unna kein Mitarbeiter des Zerlegebetriebs im Kreis Gütersloh. Bei Tönnies hatten sich über 1500 Mitarbeiter mit Sars-CoV-2 angesteckt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
„Maximale Eskalation“: AfD-Bezirksverband kassiert Liste für den Kreistag wieder ein