So ist der Zustand des Kellerkopfdenkmals - Förderung in Aussicht gestellt

dzDenkmalpflege

In ein paar Wochen soll am Kellerkopfdenkmal wieder das Friedensfest stattfinden. Bei einem Termin vor Ort sprach der Vorsitzende des Denkmal-Fördervereins über den Zustand des Denkmals.

Holzwickede

, 29.03.2020, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dass in einer Demokratie auch andere Meinungen zählen, ist Hartmut Mertin durchaus bewusst. Sie verbunden mit einer Sachbeschädigung zu äußern, dafür hat der Vorsitzende des 130er-Denkmal-Vereins, der sich um die Pflege des Kellerkopfdenkmals kümmert, hingegen wenig Verständnis.

Jetzt lesen

Mertin plant, in diesem Jahr dort eine weitere Auflage des Friedensfestes zu veranstalten. Das Umfeld des zum Teil mit Graffiti beschmutzten Denkmals hält der Fördervereinsvorsitzende grundsätzlich für sauber: „Es ist insgesamt in einem guten Zustand.“, sagt er.

Kellerkopfdenkmal soll mit „großer Summe“ gefördert werden

Neben einem neuen Friedensfest, zu dem zahlreiche Anwohner rund um den Kellerkopf immer gerne herkommen, haben die Mitglieder des Denkmal-Fördervereins noch etwas anderes zum Feiern: Wie Mertin mitteilt, hat er bei der unteren Denkmalbehörde in Arnsberg Fördermittel beantragt.

Jetzt lesen

Wie er erzählt, stehen die Chancen für eine Bewilligung sehr gut. „Es wird sich hier auf jeden Fall etwas tun“, erzählt Mertin, ohne konkreter werden zu wollen. Ähnlich schweigsam gibt er sich auf die Frage nach der Höhe des Betrags: Er spricht lediglich von einer „großen Summe“, die dabei im Raum steht.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Freibad Schöne Flöte
Schöne Flöte: Besucher-Andrang am ersten Wochenende hält sich in Grenzen