Reifen zerstochen, Lack zerkratzt: Holzwickeder (69) rätselt über Zerstörungswut

dzVandalismus

Das Auto parkte auf dem eigenen Grundstück im Holzwickeder Norden, es stand niemandem im Weg. Trotzdem hat jemand die Reifen des VW Tiguan von Albert Hoppe zerstochen und den Lack zerkratzt.

Holzwickede

, 20.05.2020, 11:49 Uhr / Lesedauer: 2 min

Als Albert Hoppes Frau am Montagmittag den VW Tiguan rückwärts aus dem Carport an der Sachsenstraße setzen will, tut sich: nichts. Der Wagen bewegt sich nicht. Sie ruft ihren Mann aus dem Garten herbei und der sieht sofort, dass der rechte Hinterreifen platt ist.

Nur um dann festzustellen, dass alle vier Reifen keine Luft mehr haben. Und sich zu allem Überfluss auch noch ein massiver Kratzer im Lack über die Beifahrerseite zieht. Hoppe ist klar, dass hier ein oder mehrere Vandalen am Werk waren.

Zerstochene Reifen im Holzwickeder Norden sind schon vorgekommen

Das Carport an der heimischen Adresse ist offen, der geparkte Wagen von der Straße aus zu erreichen. Zerkratzte Autos und aufgeschlitzte Reifen kommen im Holzwickeder Norden immer wieder vor. Mutmaßlich, um dauerparkende Flugreisende abzuschrecken. Der Holzwickeder aber hat ein Unnaer Kennzeichen, sein Wagen stand zudem in der eigenen Einfahrt, blockierte keine Parkbucht am Straßenrand.

Jetzt lesen

Albert Hoppe kann sich nicht erklären, warum man ihm die Reifen zerstach. „Ich habe die Polizei gerufen. Die Beamten fragten natürlich, ob ich Ärger mit einem Nachbarn hätte“, sagt der 69-Jährige. Das konnte er aber verneinen. „Ich komme mit allen gut aus, habe auch die Nachbarn gefragt, ob ihnen etwas aufgefallen ist.“

Der Stich in die Flanke des Reifens ist deutlich zu erkennen.

Der Stich in die Flanke des Reifens ist deutlich zu erkennen. © Greis

Er hat Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei gestellt, aber die Beamten machten ihm noch vor Ort wenig Hoffnung auf Aufklärung. Ein Sprecher der Polizei im Kreis Unna bestätigt den Sachverhalt auf Anfrage dieser Redaktion. Hinweise auf den oder die Täter habe man bislang nicht.

Möglicherweise wollte nur jemand seinem Ärger über irgendetwas Luft machen und der Wagen des Holzwickeders bot sich als Gelegenheit an. Dennoch: „Das treibt einen um, die Fragen nach dem Warum“, sagt Albert Hoppe.

Geschädigter hat noch Hoffnung auf Zeugen

Deswegen wendet sich Hoppe an die Öffentlichkeit. In der Hoffnung, dass vielleicht doch jemandem etwas aufgefallen ist. Letztmals sei er am Samstagnachmittag mit dem Wagen unterwegs gewesen. „Dann habe ich in der Einfahrt bis gegen 21 Uhr Unkraut entfernt.“ Der Schaden ist erst zu Wochenbeginn aufgefallen. Der oder die Täter müssen demnach in der Nacht zu Sonntag oder zu Montag am Wagen von Albert Hoppe zugange gewesen sein.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben kann, wendet sich an die Polizeiwache in Unna unter Tel. (02303) 9 21 31 20.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt