Zeichen gegen Gewalt an Frauen Holzwickede schließt sich bundesweiter Aktion an

Redakteur
Das Rathaus strahlte in den Farben der Aktion „Orange your City“. Am Stand der Gemeinde gab es Informationen zum komplexen Thema „Gewalt gegen Frauen“.
Das Rathaus strahlte in den Farben der Aktion „Orange your City“. Am Stand der Gemeinde gab es Informationen zum komplexen Thema „Gewalt gegen Frauen“. © Gemeinde Holzwickede
Lesezeit

30 Fälle von häuslicher Gewalt gab es in diesem Jahr bis zum 31. Oktober in Holzwickede. Im gleichen Zeitraum gab es in den Jahren zuvor 18 (2021), 37 (2020) und 26 Fälle (2019). Gemeldete Fälle wohlgemerkt, denn die mutmaßliche Dunkelziffer ist groß. Häusliche Gewalt kann jeden treffen, betroffen sind aber vor allem Frauen.

Daher hat sich die Gemeinde Holzwickede entschlossen, die bundesweite Mitmachaktion unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin Lisa Paus zu unterstützen. Ziel ist, das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ noch bekannter zu machen. „Frauen sollen wissen, wohin sie sich wenden können“, so die Erklärung der Gemeinde. Zwischen Januar und Oktober 2021 wurden in der Gemeinde 220 Betroffene an die Frauenberatungsstelle vermittelt.

Auch der Zonta-Club Unna Hamm will Frauen Mut machen, sich Hilfe zu holen.

Das Rathaus der Gemeinde Holzwickede zeigte sich vor der offiziellen Eröffnung des Weihnachtsmarktes in Orange. Unter dem Motto: „Orange your City – Zontas says No“ schloss sich Holzwickede der Aktion des Zonta-Clubs an, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Lebenssituation von Frauen zu verbessern.

Die Gemeinde rät: In Notsituationen sollte man immer frühzeitig die 110 anrufen, über das Hilfetelefon 0800/01160116 (www.hilfetelefon.de) oder die Website www.Frauenforum-unna.de lässt sich Unterstützung finden.