Wohnhaus mit acht Parteien: Bauverein plant „Lückenschluss“ an der Lessingstraße

dzBezahlbarer Wohnraum

Die Pläne für neue Wohnhäuser an der Bahnhofstraße sind verworfen. Auf der Suche nach freien Bauflächen ist der Bauverein Holzwickede jetzt an der Lessingstraße fündig geworden.

Holzwickede

, 21.09.2020, 17:19 Uhr / Lesedauer: 2 min

Viel freie Flächen für neuen Wohnraum gibt es in Holzwickede nicht. Die letzte Planung des Holzwickeder Bauvereins – vorgesehen waren mehrere Wohnhäuser zwischen Bahnhofstraße und Montanhydraulikstadion – ist vorerst verworfen, zumindest in der ursprünglich angedachten Größenordnung.

Bauverein plant Wohnhaus mit acht Wohnungen an der Lessingstraße

Grundsätzlich, so erklärt Barbara Schriek, Aufsichtsratsvorsitzende des Bauvereins, sei der Bauverein allerdings weiterhin auf der Suche nach neuen Projekten, die sich des Problems mit der Wohnraumknappheit in der Emscherquellgemeinde annehmen sollen.

Jetzt lesen

Auch, so erläutert sie, die angedachte Fläche hinter der Bahnhofstraße sei nicht vollständig aus der Planung verschwunden. In der Sitzung des Planungs- und Bauausschusses am Dienstag, 17.30 Uhr in der Rausinger Halle, wird der Bauverein aber zunächst die Planung für ein anderes Bauvorhaben vorstellen. Vorgesehen ist ein Mehrfamilienhaus mit acht Mietparteien an der Lessingstraße.

Bestandsgebäude an der Lessingstraße 19 müsste abgerissen werden

Ins Auge gefasst hat der Bauverein ein privates Grundstück, das momentan zum Verkauf steht. Darauf befindet sich das Gebäude mit der Hausnummer 19. Nach Auffassung des Bauvereins ist es in keinem guten Zustand, würde im Falle eines Erwerbs vollständig abgerissen werden.

Stattdessen, so sieht es die derzeitige Planung vor, soll dort ein Mehrfamilienhaus mit insgesamt acht Wohnungen entstehen. Zudem sollen insgesamt sieben Garagen und ein Außenstellplatz gebaut werden.

Gefragt sind in Holzwickede vor allem Dreizimmerwohnungen

„An dieser Stelle ist das mehr oder weniger ein Lückenschluss“, erläutert Schriek. So ist der Bauverein Eigentümer des benachbarten Wohnhauses an der Lessingstraße 17a. Sollte es zur Umsetzung kommen, würden beide Gebäude eine gemeinsame Einfahrt bekommen. Schriek spricht von bezahlbarem Wohnraum, der dort geschaffen werden soll. Zur Größe der Wohnungen kann sie auf Nachfrage nichts sagen. Gefragt seien in Holzwickede derzeit aber Dreizimmerwohnungen.

Jetzt lesen

Am Dienstag will sich der Bauverein von der Politik grünes Licht für die weitere Planung geben lassen. Abseits von politischen Diskussionen birgt das Thema vermutlich nicht so viel Konfliktpotenzial wie das in Teilen verworfene Konzept für die Bahnhofstraße: Dort waren es Mieter des Bauvereins, die im Zuge der Debatte um ihre Garten-Parzellen fürchteten und mit Protesten gegen die Planung vorgingen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gerichtsprozess
Richter erlässt nach versuchtem Einbruch in Holzwickede Haftbefehl gegen 36-Jährigen
Hellweger Anzeiger Scheidende Ratsmitglieder
Serie: Raus aus dem Rat – Monika Mölle blieb durch Ratsarbeit immer „fit im Kopf“
Hellweger Anzeiger Ferientipps
Tipps zum Ende der Herbstferien: Kino und Kunst, Kettenschmieden und komische Vögel
Hellweger Anzeiger Interaktive Karten
Corona-Vergleich: So verschieden trifft die zweite Welle die Städte im Kreis Unna
Hellweger Anzeiger Wirtschaft in Holzwickede
Magnet für Arbeitnehmer: Warum Holzwickede eine Hochburg für Pendler ist
Meistgelesen