Die Häuser im Wohnpark Emscherquelle sind fast alle verkauft. Aber noch nicht alle sind bezogen. Der Bau des Wohngebietes sichert der Gemeinde Holzwickede für die kommenden Jahrzehnte einige Neubürger, die dann auch in der Einwohnerstatistik auftauchen werden. © Christian Greis (Archiv)
Demografie

Schrumpft Holzwickede? Statistiken sind mit Vorsicht zu genießen

Laut einer Prognose von IT.NRW wird Holzwickede bis 2050 deutlich weniger Einwohner haben. Doch es gibt eine Berechnung, die diesen Trend widerlegt. Warum die Zahlen mit Vorsicht zu genießen sind.

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes IT.NRW wird die Gemeinde Holzwickede im Jahr 2050 nur noch 15.379 Einwohner haben. Zum Vergleich: Stand 1. Januar 2021 hat die Gemeinde Holzwickede laut IT.NRW knapp 17.000 Einwohner. Damit soll die Emscherquellgemeinde also schrumpfen.

Holzwickede beruft sich auf eine andere Prognose als NRW

Über den Autor
Redakteur
1993 in Hagen geboren. Erste journalistische Schritte im Märkischen Sauerland, dann beim Westfälischen Anzeiger in Werne. Spielt in seiner Freizeit gerne Handball und hört Musik.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.