Die Rewe-Baustelle aus der Luft fotografiert (Stand September). Der Supermarkt an der Hauptstraße wird voraussichtlich noch in diesem Jahr wieder öffnen. © www.blossey.eu
Einkaufen in Holzwickede

Wie lange der Rewe-Markt an der Hauptstraße noch geschlossen bleibt

Der Rewe-Markt an der Hauptstraße befindet sich seit Monaten im Umbau. Eine Sprecherin der Supermarkt-Kette verrät, wie lange die Modernisierung der Filiale wohl noch dauern wird.

Für die Versorgung mit Lebensmitteln müssen manche Holzwickeder aus der Gemeindemitte seit Juli dieses Jahres etwas weiter fahren. Der Rewe-Markt an der Hauptstraße wird derzeit vollständig renoviert.

„Da es sich bei der Modernisierung um umfassende Umbaumaßnahmen handelt, wurde das Gebäude entkernt und erhält aktuell eine top moderne Einrichtung und Technik. Auch der Getränkemarkt wird modernisiert und in den Markt integriert“, sagt Annika Amshove, Sprecherin von Rewe Dortmund.

Während es auf anderen Baustellen mitunter zu Verzögerungen kommt, kann sie Stammkunden des Rewe-Marktes nun eine gute Nachricht überbringen: „Wir gehen aktuell davon aus, dass die Umbaumaßnahmen gegen Ende November abgeschlossen sein werden, sodass die Wiedereröffnung durch die Kaufmannsfamilie Krummenerl voraussichtlich Anfang Dezember stattfinden kann“, erläutert die Rewe-Sprecherin weiter. Die Arbeiten bleiben damit also im angepeilten Zeitrahmen.

Mit dem Umbau geht ein Inhaberwechsel einher

Zur Erinnerung: Mit der Wiederöffnung soll auch ein Inhaber-Wechsel einhergehen. Der Rewe-Markt Böning sowie alle dort beschäftigten Mitarbeiter werden von der Krummenerl Einzelhandels oHG übernommen. Die Kaufmannsfamilie Krummenerl blickt auf eine mehr als 100-jährige Geschichte im Lebensmittelhandel.

Als Kaufmann in vierter Generation hat Michael Krummenerl Mitte der 1990er Jahre mit 27 Jahren seinen ersten Rewe in Hamm übernommen. Im Laufe der Jahre kamen weitere in Werne, Oelde und Lünen dazu. Der Markt in Holzwickede wird der siebte Rewe Krummenerl sein.

Rewe-Stammkunden können an die Stehfenstraße ausweichen

Ebenfalls Teil des Marktes war eine Filiale der Bäckerei Hosselmann. Dieser Standort soll nach dem Umbau ebenfalls an gleicher Stelle öffnen. Ein weiterer Standort der Unternehmensgruppe findet sich derweil unter Inhaberin Nisrine Boulakhrif an der Stehfenstraße. Rewe-Stammkunden, so erläutert Amshove, könnten dort im Ort einkaufen. Auch hier wird eine Hosselmann-Filiale betrieben.

Zur weiteren Ausgestaltung des Marktes konnte die Rewe-Sprecherin zum jetzigen Zeitpunkt noch keine weiteren Ausführungen machen. Fakt ist: Er soll moderner werden und er wird auch größer sein als bisher. Neben dem Anteil an Frische-Produkten soll jedenfalls auch die Auswahl an Bio-Produkten größer werden. Zudem wird es eine sogenannte „heiße Theke“ geben.

Über den Autor
Redaktion Unna
1993 in Hagen geboren. Erste journalistische Schritte im Märkischen Sauerland, dann beim Westfälischen Anzeiger in Werne. Spielt in seiner Freizeit gerne Handball und hört Musik.
Zur Autorenseite
Carlo Czichowski

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.