Wenn zwei sich streiten, hilft der Dritte: Zwei Männer schlichten im Auftrag der Gemeinde

dzSchiedsgericht

Wenn es unter Holzwickedern Streitigkeiten gibt, dann helfen unter anderem die örtlichen Schiedsmänner. Für Bernhard Pahl und Michael Schulte geht das ehrenamtliche Schlichten in die Verlängerung.

Holzwickede

, 16.12.2019, 15:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Seit mehreren Jahren sind Michael Schulte und Bernhard Pahl für die Gemeinde als Schiedsmänner im Einsatz. Schulte kommt auf beachtliche 17 Jahre, in denen er bei außergerichtlichen Streitigkeiten in der Emscherquellgemeinde vermittelte, Pahl ist inzwischen seit sechs Jahren dabei.

Ans Aufhören denken die beiden Rentner noch lange nicht: Gegen Ende der vergangenen Woche wurden sie für eine weitere Amtszeit bestätigt. Fünf Jahre lang werden sie weiter bei kleineren Streitigkeiten in zivil- und strafrechtlichen Fragen vermitteln.

Ehrenamtlicher Schlichter: „Eine Aufgabe, die einem Struktur gibt“

Für Pahl ist die Arbeit als ehrenamtlicher Schlichter ein guter Ausgleich im Rentneralltag: „Mir war klar, dass ich nach dem Berufsleben noch etwas haben möchte. Eine Aufgabe, die einem Struktur gibt.“ Diese Aufgabe fand er vor sechs Jahren schließlich in der Funktion als Schiedsmann.

Es ist eine Tätigkeit mit viel Abwechslung, die es Pahl und Schulte ermöglicht, immer nah an den Menschen und ihren Problemen zu sein. „Man lernt viele verschiedene Charaktere kennen“, sagt Pahl, der weiterhin für die Gemeindemitte zuständig sein wird. Sein Kollege Michael Schulte kümmert sich in den nächsten fünf Jahren schwerpunktmäßig um Hengsen und Opherdicke.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Flüchtlingsunterkünfte
Gemeinde schaltet im Streit um Flüchtlingsheime an Bahnhofstraße einen Anwalt ein
Hellweger Anzeiger Umweltschutz
Deo, Seife, Spülmittel: Kurs im Treffpunkt Villa gibt Anleitungen zum Selbermachen
Hellweger Anzeiger Brückenabriss Kurze Straße
Bequemer Bringdienst: Für Schüler geht´s per Taxi direkt zum Schulzentrum
Meistgelesen