Jan Maßmann und Katja Koszela werden mit ihren Kindern Ben und Ida an die Friedhofstraße ziehen. Damit endet eine fast zweijährige Suche nach einer passenden Bleibe in der Gemeinde. © Greis
Verzweifelte Haussuche

Warum das Glück einer Holzwickeder Familie künftig am Friedhof liegt

Die Wohnung zu klein und ein Vermieter, der den Auszug forciert. Der Immobilienmarkt überhitzt. Jan Maßmann und Katja Koszela verzweifeln fast an der Suche nach einer Bleibe. Bis sich plötzlich eine Chance bietet.

Sie haben Flugzettel gestaltet und verteilt. Sie haben Familie, Freunde und Bekannte abgefragt. Sie haben das Internet nach Angeboten durchforstet. Sie haben sich im Mai des Vorjahres und im Juni dieses Jahres über dieses Medienhaus an die Öffentlichkeit gewandt: Jan Maßmann und Katja Koszela hatten kaum etwas ausgelassen, um in Holzwickede entweder eine neue Wohnung zur Miete oder ein Haus zum Kauf zu finden.

Neue Bleibe soll in Holzwickede liegen

Hausverkäufer recherchiert und bekommt ein Bild von den Interessenten

Kaufvertrag fürs eigene Heim ist schon unterschrieben

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1985, aufgewachsen auf dem Land in Thüringen. Fürs Studium 2007 nach Dortmund gekommen. Schreibt über alles, was in Holzwickede passiert. 17.000 Einwohner mit Dorfcharakter – wie in der alten Heimat. Nicht ganz: Dort würden 17.000 Einwohner locker zur Kreisstadt reichen. Willkommen im Ruhrgebiet.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.