Ein Holzwickeder ist beim Schwarzfahren (Symbolbild) erwischt worden und musste sich dafür jetzt vor dem Amtsgericht in Unna verantworten. © Jörg Heckenkamp / Unsplash/ Montage Püschner
Ohne Geld in der Bahn

Vor Gericht chronisch abwesend: Schwarzfahrer wird verurteilt

Ein 35-jähriger Holzwickeder ist vom Amtsgericht Unna verurteilt worden. Das Problem: Um einen Gerichtssaal scheint er offenbar einen großen Bogen zu machen. Doch das schützte nicht vor Strafe.

Im Herbst zog es einen 35-jährigen Holzwickeder offenbar ins Münsterland – mit Zug und ohne Ticket. Der Schwarzfahrt sollte nun ein Prozess folgen. Von ihm fehlte vor Gericht allerdings jede Spur. Eine Strafe gab es trotzdem.

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Lebt im Sauerland und fühlt sich dort überaus wohl. Saß vor über 20 Jahren zum ersten Mal in einem Gerichtssaal, um über einen Prozess zu berichten und hat dabei ihren Traumjob gefunden.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.