Mehrere Bäume aus dem Holzwickeder Bürgerwald sehen so aus wie dieser hier, der sich in der Nähe des Wertstoffhofes befindet. © Marcel Drawe
Meinung

Viele Baumpaten haben versagt und sind Schuld am Sterben der Bäume

Im Holzwickeder Bürgerwald sind Bäume vertrocknet. Ihre Baumpaten haben sich wohl zu wenig gekümmert. Unser Autor meint: Wer der Verantwortung nicht gewachsen ist, sollte es einfach lassen.

Bei der jüngsten Pflanzaktion im Holzwickeder Bürgerwald sind viele neue Baumpaten stolz eine Verpflichtung eingegangen. In vielen Fällen waren es Paare oder Familien mit Kindern, die einen Baum gepflanzt haben. Sie erklärten sich damit bereit, die Pflege zu übernehmen. Viele von ihnen sagten: „Wir wollen unseren Kindern Verantwortung beibringen“.

Bei manchen hat das anscheinend auch geklappt. Bei vielen anderen aber offenbar nicht. Denn mehrere Bäume sind inzwischen vertrocknet, scheinen den Sommer nicht zu überstehen. Die meisten Baumpaten haben ihre Patenkinder im Stich gelassen. Das ist einfach nur verantwortungslos.

Umweltschutz ist eine Gesamtverantwortung

Im Mittelpunkt der Kritik von Umweltaktivisten stehen oft Politik und Wirtschaft, die mehr für Klima- und Umweltschutz tun könnten. In vielen Fällen sicher zurecht. Diesmal aber haben Privatpersonen versagt. Ich finde: Beim Umweltschutz hat jeder einzelne eine Bringschuld. Wer sich nicht zu 100 Prozent sicher ist, dass er eine Aufgabe wie diese übernehmen kann, der sollte es einfach lassen. Alles andere stinkt nach Heuchelei und schadet sogar jenen, die man zu schützen versprochen hat. Der gute Wille ist schön, reicht aber eben nicht!

Über den Autor
Redaktion Unna
1993 in Hagen geboren. Erste journalistische Schritte im Märkischen Sauerland, dann beim Westfälischen Anzeiger in Werne. Spielt in seiner Freizeit gerne Handball und hört Musik.
Zur Autorenseite
Carlo Czichowski

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.