Verlassener Lkw: Fahrzeugvermieter wird auf Anhänger im Holzwickeder Norden aufmerksam

dzRombergstraße

Der verwaiste Lkw im Holzwickeder Nordosten hat die Aufmerksamkeit eines Unternehmens: Zumindest der Anhänger lässt sich zuordnen.

Holzwickede

, 05.03.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die vier blockigen Buchstaben auf dem Planenauflieger, der samt Zugmaschine seit vier Wochen die Anwohner und auch ansässige Unternehmen an der Rombergstraße irritiert, führen zum Nutzfahrzeugverleiher Pema.

Dessen Niederlassungen sind in ganz Deutschland und den Nachbarländern verteilt – zum Beispiel auch in Dänemark, wohin das Kennzeichen des Aufliegers führte, bevor es von einem Unbekannten im Laufe der vergangenen Tage entwendet wurde.

Jetzt lesen

Auch an der Zugmaschine fehlt das vordere Nummernschild. Am Heck des Lkw ist es aber noch zu finden und weist auf eine bulgarische Herkunft. Auf Anfrage beim Pema-Standort in Recklinghausen heißt es, dass man sich den Sattelzug bis zum Wochenende anschauen wolle.

Bei rund 18.000 Anhängern im Portfolio bleibe es nicht aus, dass davon welche verloren gehen, insbesondere im Ausland. Auch könne man ad hoc ohne Kennzeichen nicht nachvollziehen, wer den Anhänger mietete.

Sofern das Gespann die nächsten Tage noch steht, würde man den Kontakt zum Ordnungsdienst der Gemeinde suchen, um zumindest den Auflieger von der Straße zu bekommen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Förderprogramm für Sportstätten
Ein Antrag schon bewilligt: Sechs Sportvereine wollen sich 300.000 Euro teilen
Hellweger Anzeiger Serie: Kirchen in Holzwickede
Evangelische Kirche Opherdicke: Von Wachtürmen, dem heiligen Stephanus und begrabenen Pfarrern
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Himmel ohne Flugzeuge: Für Spaziergänger wunderschön, für den Flughafen Dortmund dramatisch
Hellweger Anzeiger Polizei
Livestream vom Unfallort: Gafferin (43) überträgt Polizeiarbeit nach Unfall ins Internet