Mögliches Gewerbegebiet: Verhandlungen mit Eigentümer des alten Bahnwerks laufen bereits

dzKünstler-Fläche

Die Holzwickeder Politik wirbt dafür, dass die Gemeinde die ehemalige Fläche von Künstler Bahntechnik erwirbt. Von anderer Stelle kommt die Bestätigung, dass man bereits mit dem Eigentümer verhandelt.

Holzwickede

, 30.11.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf Nachfrage dieser Redaktion bestätigt die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Unna (WFG), dass man bereits in die laufenden Verhandlungen über den Kauf der Fläche involviert sei und in engem Kontakt mit dem Eigentümer stehe.

Ein wichtiger Aspekt bei den Verhandlungen ist laut WFG derzeit, inwiefern das einstige Produktionsgelände für Waggons, Maschinen und Schienentechnik über die Jahrzehnte durch Altlasten im Boden verunreinigt sein könnte.

Künstler-Gewerbefläche soll auf Altlasten untersucht werden

„Hierzu werden in den kommenden Wochen nähere Untersuchungen stattfinden. Erst nach Abschluss dieser Untersuchungen können die Verhandlungen konkreter werden“, sagt WFG-Sprecherin Elke Böinghoff. Auch über die Art der Nutzung könne man erst entscheiden, wenn hier Ergebnisse vorliegen.

Jetzt lesen

Holzwickedes Wirtschaftsförderer Stefan Thiel bestätigt auf Nachfrage ebenfalls die Verhandlungen. Da es sich bei dem gut 2,75 Hektar großen Areal aber „nicht unbedingt um ein einfaches Gelände“ handele, hält man sich seitens der Verwaltung derzeit mit weiteren Aussagen zurück.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Weihnachtsbaum-Verkauf
Schnell ausverkauft: Feuerwehr-Tannen sind nicht nur bei Holzwickedern gefragt
Hellweger Anzeiger Syrischer Konditor
Mit Video: Wer so toll Süßwaren backt, sollte sich nicht mit Hilfsarbeiten durchschlagen