Umzug der Wasserversorgung wird teurer und dauert an

dz40.000 Euro Mehrkosten

Zu Wochenbeginn ist die Wasserversorgung an die neue Adresse in Hengsen gezogen – zumindest teilweise. Bis der neue Standort vollends bezogen ist, vergehen noch einige Wochen.

Holzwickede

, 06.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Viele unausgepackte Kartons machen derzeit die neuen Räumlichkeiten der Wasserversorgung in Hengsen aus. Am Montag und Dienstag sind die Mitarbeiter von Betriebsleiter Stefan Petersmann zwar weitgehend umgezogen. Perfekt ist der neue Standort im Süden der Gemeinde aber noch nicht.

Das Erdgeschoss wird bis zum Wochenende eingerichtet sein. Im Obergeschoss müssen noch Arbeiten an den sanitären Anlagen erledigt werden. „Im Kellergeschoss liegt noch einiges im Argen“, sagt Petersmann und meint auch hier die sanitären Anlagen. Auch die Garage und Außenlager sind noch nicht fertig, da hier die Leistungverzeichnisse spät rausgegangen seien. „Das wird erst Ende Juli, Anfang August fertig sein“, sagt Petersmann. Schweres Gerät und weitere Materialen werden deshalb momentan in drei Containern in der Nähe gelagert.

Mehrkosten liegen noch im Bereich einer kalkulierten Reserve

War Stefan Petersmann im März noch zuversichtlich, dass es nicht zu zeitlichen Verzögerungen kommt und man auch bei den Kosten nahe an den veranschlagten 500.000 Euro bleibt, wird der Umzug am Ende doch teurer: Mit gut 40.000 Euro Mehrkosten wird aktuell gerechnet. „Da bewegen wir uns aber immer noch in der vorgesehenen Reserve“, so Petersmann.

Ohne den Umzug der Wasserversorgung vom Markt an die neue Adresse Auf dem Blick 2a in Hengsen kann es mit dem Um- und Anbau des Rathauses in der Gemeindemitte nicht weitergehen. Zu erheblichen Verzögerungen beim Baustart kommt es durch die Wasserversorgung aber nicht, da man aktuell die schwierigen Bodenverhältnisse vor Ort berücksichtigen muss. Der Anbau soll auf mehrere stabilisierende Pfähle gestellt werden, um später nicht abzusacken.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Neugründung

Nick Engelhardt wird zum ersten Vorsitzenden der Schüler-Union Holzwickede gewählt

Hellweger Anzeiger Radtouristik und Volksradfahren

Rund um Haus Opherdicke: Nur hartgesottene Fahrer trauten sich im Regen auf ihre Räder

Hellweger Anzeiger Politik

Junger Experte in Umweltfragen: Das hat Arwin Rahimi (24) als Sachkundiger Bürger vor

Hellweger Anzeiger Ehrenamtliches Engagement

Was man während einer Fahrt mit Schrottsammler Klaus Dahl über unsere Gesellschaft lernt

Meistgelesen