Rohbau steht: UKBS liegt beim Kita-Bau im Emscherpark aktuell in der Zeit

dzRichtfest

Der Rohbau steht, für den Innenausbau hat die UKBS wohl einen zeitlichen „Puffer“ eingeplant. Kurzum: Es tut sich etwas beim Kita-Bau in der Gemeindemitte.

Holzwickede

, 11.11.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Viel Zeit ist beim Kita-Bau im Emscherpark allein für die Bestimmung des Standortes draufgegangen. Mehrere Monate verstrichen, ehe man sich geeinigt hatte. Von einer „intensiven Diskussion“ war die Rede. Währenddessen dürfte sicher so mancher Kopf aus Politik und Verwaltung geraucht haben. Knapp ein halbes Jahr nach dem Spatenstich steht jetzt der Rohbau.

„Wäre die Politik beim ersten Standort geblieben, wäre der Neubau schon fertig“, sagte UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer noch vor einem halben Jahr. Am Montag war die Freude entsprechend groß, als sich Vertreter von Verwaltung und UKBS vor Ort zum Richtfest trafen. Mit der Awo war auch der Kita-Träger im Emscherpark zugegen.

Jetzt lesen

Innenausbau der Kita startet demnächst

Bürgermeisterin Ulrike Drossel (BBL) erklärte zum Auftakt der Veranstaltung, dass sie allen beteiligten Firmen viel Erfolg wünsche, wenn sie demnächst „Hand in Hand den Innenausbau vorantreiben“.

Zuvor sprach sie mit einigen Kindergartenkindern, die ab August 2020 im neuen Gebäude betreut werden sollen. Der Austausch mit den Kindern erwies sich für Drossel als überaus aufschlussreich: „Der Bau scheint Auswirkungen auf ihre berufliche Zukunft zu haben“, sagte sie mit einem Schmunzeln.

Kinder zeigen Interesse an der Baubranche

Auf einige von ihnen scheint der Besuch auf der Baustelle einen besonderen Eindruck hinterlassen zu haben. Als Wunschberufe gaben sie im Gespräch mit Drossel etwa Bauarbeiter oder Architekt an. Mit Blick auf den Fachkräftemangel in der Baubranche zeigte sich Drossel von dem Enthusiasmus der Kinder begeistert.

Schnell wichen die freudigen und spaßigen Bemerkungen allerdings der im wahrsten Sinne des Wortes bitteren Pflicht: Für Fischer und Drossel ging es anschließend nämlich ins Obergeschoss des Gebäudes. Dort stießen die beiden Redner traditionsgemäß mit einem Pinnchen Schnaps an. Anschließend wärmten sich die Besucher bei einem Kaffee ein wenig auf.

Jetzt lesen

Kita im Emscherpark soll im August 2020 bezugsbereit sein

Zum weiteren Ablauf des Baus: Der Innenausbau des zweigeschossigen, barrierefreien Gebäudes soll bis spätestens August 2020 fertiggestellt sein. Die Kosten belaufen sich auf rund 2,1 Millionen Euro.

Vier Kita-Gruppen mit insgesamt 80 Kindern werden dann in dem Neubau Platz finden. Die Übergangs-Kita Sonnenschein an der Rausinger Straße wird dann aufgelöst. Außerdem können die Sonnenkäfer in Opherdicke die alte Schule verlassen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Sanierungsarbeiten
Unterricht fällt weiter ins Wasser: Kleinschwimmhalle fehlt entscheidendes Detail
Meistgelesen