Treffpunkt Villa feiert ein Wiedersehen auf der Leinwand

dzFilmabend

Im Laufe der Jahre sind im Treffpunkt Villa zahlreiche Filme in verschiedenen Projekten entstanden. Nun lädt die Jugendeinrichtung zu einer großen Rückschau ein.

Holzwickede

, 08.10.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bis in die 1990er-Jahre reichen die ersten Filmproduktionen im Treffpunkt Villa zurück. Noch heute lagern an der Rausinger Straße einige VHS-Kassetten. Der Zahn der Zeit hat den Bändern aber zugesetzt. Das mussten Kerstin Dreisbach-Dirb und Marco Stützer bei der Sichtung zahlreicher Videos feststellen: Die VHS-Kassetten lassen sich nicht mehr abspielen.

Der Fundus der Villa bietet aber dennoch genügend Filmmaterial, um locker einen Kinoabend für alle zu veranstalten, die einst bei den Projekten mitwirkten oder die sich einfach ein Bild machen wollen, was da so alles im Laufe der Jahre gedreht wurde.

Filme von 2006 bis heute werden gezeigt

So dürfte es am Freitag, 11. Oktober für alle interessant werden, die einen Blick auf die Filme werfen wollen, bei denen sie als Kinder und Jugendliche mitgewirkt haben. Die ältesten Werke stammen schließlich aus 2006 – die Darsteller von damals sind längst junge Erwachsene. „Viele, die damals beteiligt waren, arbeiten heute sogar im Treffpunkt“, weiß Dreisbach-Dirb.

Als sie und Kollege Stützer in den vergangenen Wochen das Material gesichtet und auf Festplatte gezogen haben, wurde auch der Wandel der Technik offensichtlich. „Was früher auf sechs CDs gebrannt wurde, passte irgendwann locker auf eine DVD“, sagt die Villa-Mitarbeiterin.

Eine Leinwand für die Kino-Atmosphäre

Ferienprogramm

Freie Plätze für die Herbstferien

  • Lego-Trickfilm-Projekt, Kletterhalle, Ausflüge ins Fort Fun und ins Aqualand: In den Herbstferien bietet der Treffpunkt Villa wieder zahlreiche Unternehmung.
  • Für die genannten Programmpunkte ist eine Vorab-Anmeldung erforderlich und gibt es noch freie Plätze.
  • Wann, wie und wo – alle Informationen zu den Veranstaltungen und zur Anmeldung gibt es im Treffpunkt Villa per Tel. (02301) 91 27 20 oder im Netz unter www.treffpunkt-villa.de

Insgesamt werden am Freitag 22 Filme in zwei Räumen gezeigt. Zum einen wird der große Raum im Erdgeschoss zum Kinosaal umfunktioniert. Hier laufen sieben Filme auf Leinwand, die vergleichsweise professionell produziert wurden und mit Laufzeiten zwischen fünf und 15 Minuten für Kurzweil sorgen sollen. Darunter ist dann beispielsweise der Gruselstreifen mit dem schönen Titel „Harz Fear“, der einst während einer Fahrt in den Harz entstand.

Daneben laufen längere Produktionen im Café der Villa auf einem großen Fernseher. „Hier können auch Filme nach Wunsch laufen. Die längeren Filme bieten sich für alle an, die nochmal die eigenen Produktionen sehen möchten“, sagt Dreisbach-Dirb. Hier gibt es Verfilmungen wie das „Sams“ zu sehen. Mit rund 30 Minuten eine der längeren Produktionen.

Für die richtige Kinoatmosphäre sorgt das Team vom Treffpunkt Villa mit einer Popcorn-Maschine, Nachos mit verschiedenen Dips und Getränken. Der Eintritt ist frei. Los geht es in der Villa an der Rausinger Straße am Freitag um 19 Uhr.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger „Vorhang auf, Holzwickede“

Musicalverein will weiter auf hohem Niveau arbeiten, hat aber ein Raumproblem

Hellweger Anzeiger Wahl bei Generalversammlung

Bürgerschützen müssen noch einige Monate ohne ersten Vorsitzenden auskommen

Hellweger Anzeiger „Huhn on Tour“

Miet-Hühner: Gefiederte Gäste begeistern die Kinder im Familienzentrum Löwenzahn

Meistgelesen