Innungs-Obermeister Rudolf Hering, Prokurist Pasqual Berthold samt Neu-Inhaber Thorsten Redeker (v.l.) sowie Volker Stein (r.) von der Kreishandwerkerschaft verabschiedeten Martin Nachtwey in den Ruhestand. © Marcel Drawe
Wirtschaft in Holzwickede

Traditions-Elektriker Martin Nachtwey (68) tauscht Firma für Ruhestand

Über 77 Jahre lag das Unternehmen in Familienhand: Nun geht Martin Nachtwey in den Ruhestand und seine Firma wechselt den Inhaber. Der Name Nachtwey wird aber nicht aus der Gemeinde verschwinden.

Zu Spitzenzeiten hatte Martin Nachtwey zehn Angestellte unter sich und bot nicht nur Installationsarbeiten, sondern auch Elektrogeräte im eigenen Geschäft an der Ecke Stehfenstraße/Nordstraße. Zuletzt führte Nachtwey die Geschäfte nur noch mit seiner Frau, kooperierte mitunter mit anderen Firmen, um Aufträge abzuarbeiten.

Nachts nicht mehr aus dem Bett geklingelt werden

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1985, aufgewachsen auf dem Land in Thüringen. Fürs Studium 2007 nach Dortmund gekommen. Schreibt über alles, was in Holzwickede passiert. 17.000 Einwohner mit Dorfcharakter – wie in der alten Heimat. Nicht ganz: Dort würden 17.000 Einwohner locker zur Kreisstadt reichen. Willkommen im Ruhrgebiet.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.