Temperatursturz überfordert Heizung in der Rausinger Halle in Holzwickede

Redakteur
In der Rausinger Halle muss kurzfristig die Heizungsanlage erneuert werden.
In der Rausinger Halle muss kurzfristig die Heizungsanlage erneuert werden. © Czichowski
Lesezeit

In der Rausinger Halle in Holzwickede ist eine kurzfristige Erneuerung der Heizungsanlage notwendig. „Nachdem am vergangenen Wochenende die Außentemperatur akut abfiel, heizte die Anlage nicht mehr ausreichend auf. Grund war ein Defekt der Steuertechnik“, erklärte Lisa Lemp vom Fachbereich IV, den technischen Diensten. „Nach einer genauen Überprüfung der Heizungsanlage in der Rausinger Halle und einer fachlichen Abwägung über die Wirtschaftlichkeit einer Reparatur, hat die Gemeinde sich entschieden, den Heizkessel inklusive der Steuer- und Regeltechnik in der Halle komplett zu erneuern.“

Das passe gut, denn der bisherige Kessel sei für 2023 ohnehin für eine Erneuerung vorgesehen gewesen. „Durch den unkomplizierten Kontakt mit der Fachfirma und die schnelle Entscheidung kann die Anlage bereits am Dienstag, 27. September, eingebaut werden“, so Lemp. „Die neue Heizung kann dann kurzfristig in Betrieb gehen und sicherstellen, dass die Räume in der kommenden kalten Jahreszeit ausreichend beheizt werden.“ Die Gemeinde geht davon aus, dass die Arbeiten schnell abgeschlossen sein werden. So sei der neue Heizkessel bereits bei der Fachfirma eingetroffen.

Die neue Heizung steht schon am Mittwoch, 28. September, auf dem Prüfstand, wenn in der Rausinger Halle der Planungs- und Bauausschuss tagt. Die Gemeinde geht davon aus, dass der politische und kulturelle Betrieb nicht beeinträchtigt wird.